Autor Thema: Zuletzt gelesen...  (Gelesen 8880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline II/JG11_Frechdachs

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 340
Zuletzt gelesen...
« am: 20.April.2011, 23:33 »
Hier mal meine persönlichen Top 5 aus den vielen Büchern die ich in den letzten Monaten in der Hand hatte :

Platz 1: Vikings for Take-Off



Sehr schöner Bildband über die Geschichte der 104 bei den deutschen Marinefliegern!

Platz 2: Duell unter den Sternen



Sehr gutes Buch zum Thema Nachtjagd!

Platz 3: In letzter Stunde



Platz 4: Düsenjäger über dem Walpersberg



Und Platz 5: Stollen im Fels und Öl fürs Reich; Das Geheimprojekt Schwalbe 1



Kein "Fliegerbuch", trotzdem eine sehr spannende Geschichte! Leider nur 70 Seiten stark, aus dem Thema hätte man sicherlich mehr machen können...
Ich spar mir an dieser Stelle die Inhaltsangaben zu den Büchern, deshalb gleich die Links, da steht zu den einzelnen Büchern etwas mehr  :P
Gefallen haben sie mir alle, so kann ich sie guten Gewissens empfehlen!  ;)


Offline Trantor

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 975
  • Burn Baby Burn!
    • Jagdgruppe Ost
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #1 am: 21.April.2011, 13:37 »
Das habe ich gerade gelesen :

 8)

Corto

  • Gast
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #2 am: 22.April.2011, 07:47 »
meine derzeitige Lektüre:



und:


Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #3 am: 06.Mai.2011, 11:46 »
Hier mal meine persönlichen Top 5 aus den vielen Büchern die ich in den letzten Monaten in der Hand hatte :

(...)
Platz 3: In letzter Stunde
(...)



He BA-F_Frechdachs,

das oben genannte Buch entspricht leider nicht zu 100% der Wahrheit! Die richtigen Fakten und ein viel klareres Bild zu diesem betreffenden Tag und der sogenannten "Verschwörung der Jagdflieger" liefert dazu das Buch:
 
Gott oder ein Flugzeug - Leben und Sterben des Jagdflieger Günther Lützow
Das Buch ist im NeunundzwanzigSechs Verlag erschienen

Hier eine Abbildung des Buches:


Der Autor des Buch, Kurt Braatz konnte auf die Tagebücher von Günther Lützow zurückgreifen und somit ein viel besseres Bild zu den Vorgängen liefern als Steinhoff, der nicht in alle Details einblick hatte wie Oberst Günther Lützow.

Weiter muss an dieser Stelle auch auch die Glaubwürdigkeit von J. Steinhoff etwas in Frage gestellt werden. Herr Braatz hatte in einen weiteren Buch das Leben: von Walter Krupinski niedergeschrieben, dass ebenfalls auf den persönlichen Aufzeichnungen und Tagebüchern von Herrn Krupinski aufgebaut ist. Walter Krupinski hatte sowohl im II. WK wie auch bei der Gründung der Bundeswehr mit Johannes Steinhoff zu tun und liefert hiermit ebenfalls einen sehr glaubwürdigen Zeitzeugen. Die passende Bemerkung zu Johannes Steinhoff bringt aber Kurt Braatz selbst als Fußnote in dem Buch: Walter Krupinski -Jagdflieger, Geheimagent, General.

Dort steht auf Seite 69 im Fußnotenbereich:
Steinhoff, in letzter Stunde a. a. O., S. 222f. - Steinhoff neigt im allen seinen autobiographischen Büchern zum Fabulieren. Er war nie Staffelkapitän Krupinskis gewesen, und unter Krupinskis Abschüssen dieses Monats ist keine einzige I-16 Rata verzeichnet: das sollte um der historischen Genauigkeit willen angemerkt werden. Dem Sinn nach dürfte die Episode jedoch stimmen.


Also wer wissen will was wirklich damals passiert ist und was es mit der "Verschwörung der Jagdflieger" auf sich hat, sollte das Buch "Gott oder ein Flugzeug - Das leben und sterben des Jagdflieger Günther Lützow" lesen.

Gruß
SniperS
« Letzte Änderung: 06.Mai.2011, 11:59 von SniperS »
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline II/JG11_Frechdachs

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 340
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #4 am: 06.Mai.2011, 11:58 »
Na, dann weiß ich ja schon welches Buch als nächstes in die Sammlung kommt  ;)
Dankeschön!!

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #5 am: 06.Mai.2011, 12:26 »
He BA-F_Frechdachs,

Das Buch wird dir auf jeden Fall gefallen.
Dann viel Spaß beim lesen...

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline 1./JG400_Fischkopp

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 25
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #6 am: 20.Januar.2012, 15:31 »
Dann wollen wir den Fred mal wiederbeleben. Folgend die Bücher die ich zuletzt in der Hand hatte... einige auch länger her

Selbstverständlich musste ich mir vor Jahren diese Lektüre zu Gemüte führen. Sehr ausführlich Berichterstattung mit Auszügen ehemaliger Geschwader-Mitglieder.



Hierbei kann ich mich nur Frechdachs anschließen. Gutes Buch, Einsätze hautnah beschrieben. Hier bekommt man ein guten Einblick in die Nachtjagd.



Der Klassiker.
Intel Core I5 2500K @3,3GHz
POV GTX 570 ultracharged 2560MB
4x4 GB RAM DDR3/1600
Win7 64Bit

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #7 am: 20.Januar.2012, 20:06 »
He 1./KG51_Fischkopp,

bei den ersten beiden Büchern gebe ich dir Recht. Wobei mir noch zum KG51 noch dieses Buch einfällt:

Das Flurschaden-Geschwader (Chronik des KG51 "Edelweiß" zwischen 01.01.1944 bis Kriegsende)


 
Wie der Titel schon aussagt, geht es hier um das KG51 von Januar 1944 bis zum Kriegsende.
Somit liegt der Schwerpunkt dieses Buches ganz klar auf dem Einsatz des Geschwader in der Reichsverteidigung und damit verbunden die Einsätze mit der Me410 und der Me262!

Ein sehr gutes Buch das klar die Fakten und Geschehnisse jener Tage wieder gibt.

A B E R ! ! !

Was ich nicht verstehen kann, ist das dieses Buch "Holt Hartmann vom Himmel" als Klassiker bezeichnet wird.
In meinen Augen gibt das Buch nur ein sehr verzehrtes Bild des Piloten Erich Hartmann wieder. Einsätze werden falsch beschrieben und Tatsachen nicht richtig wiedergegeben. Es werden zum Beispiel Luftsiege dargestellt, als ob der Mann im Cockpit nur in die Hände geklatscht hätte und der Gegner wäre vom Himmel gefallen. Sicherlich ist dieses Buch eines der bekanntesten in der Literatur über deutsche Jagdflieger, aber auf keinen Fall ist es ein "Klassiker"!

Gruß
SniperS
« Letzte Änderung: 20.Januar.2012, 20:16 von SniperS »
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline Fritz

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 845
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #8 am: 20.Januar.2012, 20:40 »
Hab das Buch zweimal gelesen und fand da nichts anstössiges dran???
Sicherlich kommt es etwas aus der sichtweise des Siegertypen rüber.
Aber eher wenig,und bei 352 Luftsiegen darf mal das wohl auch!
Es ist authentisch,er hat es geschrieben wie er empfunden hat.
Hat mit händeklatschen gar nichts zu tun.
Ich kann es auch nur empfehlen.
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Und ob ich schon wandele im finsteren Tal, so fürchte ich doch kein Unheil, denn ich bin der finsterste Typ, in diesem Tal...
Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #9 am: 20.Januar.2012, 21:03 »
Hallo Fritz,

wie kommst du darauf, dass ich das Buch "anstössig" finde? Du solltest meinen Beitrag lieber noch einmal genau lesen, bevor du so etwas hier schreibst!
ABER zu deiner Information und zum Buch noch etwas sehr wichtiges. Wie kommst du bitte darauf "er" dieses Buch geschrieben hat? Wer sind die Autoren?!?
Genau! Das waren Raymond F. Toliver und Trevor J. Constable! Zwei angehörige der USAAC! Auch das zweite Buch über Erich Hartmann, das genau diesen Namen trägt kommt nicht von ihm. Dieses Buch stammt von seiner Frau, Ursula Hartmann und ist vielmehr ein Bildband über sein Leben!
So und jetzt komme ich zum wichtigsten! Woher möchtest du den gern wissen, ob dieses Buch authentisch ist?!? Das musst du mir einmal genau erklären! BITTE!


Gruß
SniperS 
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Heinz

  • Gast
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #10 am: 20.Januar.2012, 21:09 »
Bei 352 Luftsiegen hat man aber auch das Privileg als "Diva", oder sozusagen "Vordrängler", ohne es erwähnen zu müssen. Für mich ist dieses Buch so authentisch wie Star Trek. Ohne die Person Hartmann angreifen zu wollen, oder seine Leistung als Jagdflieger in Frage zu stellen, kommt mir in diesem Buch sein Einsatz als Jagdflieger wie ein Fahnenjunkerabenteuer vor, aber nicht wie von vielen anderen in Kriegstagebüchern dargestellt, als knallharter Kriegseinsatz.

Offline Fritz

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 845
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #11 am: 20.Januar.2012, 21:30 »
Das es nicht von ihm geschrieben ist weiss ich auch.Hab ich aber etwas verdrängt. ;D
Hab das auch vor ewiger zeit gelesen.
Soweit ich weiss ist er aber mit den Autoren befreundet oder zumindestens gut bekannt gewesen.
Was auch glaube ich irgentwo im Buch erwähnt wird.
Mir gefällt der schreibstil und ich denke das er seine erlebnisse den Autoren so  dargestellt hat.
Dazu kommt das man in den 70gern meist anders geschrieben hat,man war halt näher dran und vieles noch aus erster hand.
Das darfst du dabei auch nicht vergessen.
Heut würden auf den ersten hundert seiten wohl stehen warum wieso weshalb alles schlecht und bedauernswert war.
das war zu der zeit noch nicht in mode.
Als ich das Buch das erste mal gelesen hab waren Leute wie er noch heimliche Helden.
von denen "Opa" noch erfürchtig sprach.
Vieleicht lässt mich das den etwas "forschen"stil ignorieren.
Ich finds Toll und werd es gern wieder lesen
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Und ob ich schon wandele im finsteren Tal, so fürchte ich doch kein Unheil, denn ich bin der finsterste Typ, in diesem Tal...
Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir

Offline 10tacle

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 315
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #12 am: 20.Januar.2012, 22:13 »
Lese gerade

Hans Lüdersdorf

Die Kunst des Kriegsflugs

Georg Müller Verlag (c) 1916

https://www.weitze.net/detail/79/Die_Kunst_des_Kriegsflugs__137979.html

Offline JG333_Tigga

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #13 am: 20.Januar.2012, 22:27 »
Lese grade

Günther Rall
Mein Flugbuch
Erinnerungen von 1938 - 2004
„Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!“ Hauptmann Rumpelstoß (Gerd Fröbe)

Heinz

  • Gast
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #14 am: 20.Januar.2012, 23:12 »
@Fritz: Klar hab ich es auch mehr als einmal gelesen und es steht auch in meinem Bücherregal, aber lese mal Lipfert, oder Düttmann (beide paralel im JG52 mit, oder neben Hartmann geflogen), da kann man schon den einen, oder anderen "Coller" rauslesen.
Wenn es interessant und mit ein bischen Hintergrundinformation sein soll, sind Sachen wie "Gott oder ein Flugzeug" von Kurt Braatz, "Feindberührung" von Jule Meimberg, oder wie oben schon angegeben Rall und Krupinskie die passende Lektüre.
Wenn Du wissen willst wie es wirklich für einen Mucker in der Luftwaffe war, dann kann ich Dir Morzfeld "Er flog an meiner Seite", oder Braunburg "Der veratene Himmel"
ans Herz legen. Sind zwar beides Romane, aber die Autoren schreiben autobiografisch und man sieht die oben erwähnten Herren mit dem "Blechladen" an der Brust in etwas anderem Licht...

Grüsse Heinz

Offline SNAFU

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #15 am: 20.Januar.2012, 23:33 »
Das sind ja alles Klassiker die ihr hier auflistet... aber ein Klassiker fehlt noch und habe ich schon Tbag empfohlen und ist unter den Fliegerbüchern eigentlich mein Favorit:

"To War in a Stringbag"  von Charles Lamp (aber da das ein Geheimtip ist, schreib ich das nicht dick und verlinke es auch nicht...also Psst), ansonsten lese ich gerade sehr spannend... "LNG Operations in Port Areas"....  ::)

PS: Corto, den Bungay hatte ich auch gerade gelesen, ist eine reisserische Zusammenfassung der ganzen anderen BoB Literatur, gut zu lesen, aber mehr oder weniger Copy-Paste, also ganz dem Zeitgeist entsprechend... fand ich zumindest...
« Letzte Änderung: 20.Januar.2012, 23:36 von SNAFU »

Heinz

  • Gast
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #16 am: 21.Januar.2012, 00:53 »
@ Snafu:  James Aldridge  "Written in the sky" hast Du vergessen... ::)

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #17 am: 21.Januar.2012, 00:55 »
Hallo Fritz,

Wenn du dir wirklich ein objektives realistisches Bild als Beispiel vom Jagdgeschwader 52 und seinen Piloten machen möchtest, dann solltest du auf jeden Fall noch andere Bücher lesen. Es gibt zu diesem Geschwader 23 deutschsprachige Bücher (...zumindest die mir bekannt sind)! Jedes dieser Werke bildet somit ein Teil der Geschichte des Jagdgeschwaders wie auch seiner Piloten.

Wenn du wie ich alle diese Bücher gelesen hast, kannst du dir ein recht gutes Bild machen. ABER! selbst dann bin ich immer noch nicht in der Lage alles richtig einschätzen und bewerten zu können. Es macht viel aus, wenn nicht nur die eine Seite der Medaille betrachtet wird. Diese hat bekanntlich immer zwei Seiten! Somit lese ich auch in Büchern von der anderen Feldpostnummer, damit ich mir ein noch objektives Bild machen kann. Fragen die sich dabei ergeben stelle ich wenn möglich den Autoren oder noch lebenden Zeitzeugen selbst! Damit kann ich sicherstellen, wenn auch nur in einen geringen Prozentsatz, dass diese Informationen aus erster oder zweiter Hand kommen. Mit diesen Informationen und dem Wissen über das Zeitgeschehen jener Tage kann ich mir ein gutes, objektives Bild machen. Sa arbeite ich jetzt seit 16 Jahren an diesem Thema!

Noch einmal an dieser Stelle ganz klar mir Aussage: Ich finde es nicht gut, dass dieses Buch Holt Hartmann vom Himmel als "Klassiker" betitelt wird. Das Buch ist und bleibt ein Teil der Luftwaffengeschichte, auch wenn ich seine Glaubwürdigkeit in Frage stelle.

Wie Heinz aber schon beschrieben hat:
(...) Wenn es interessant und mit ein bischen Hintergrundinformation sein soll, sind Sachen wie "Gott oder ein Flugzeug" von Kurt Braatz, "Feindberührung" von Jule Meimberg, oder wie oben schon angegeben Rall und Krupinskie die passende Lektüre. (...)

Dieser Meinung kann ich mich so nur anschließen!

Gruß
SniperS
« Letzte Änderung: 21.Januar.2012, 00:57 von SniperS »
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #18 am: 21.Januar.2012, 01:07 »
@SNAFU & Heinz: Ja ich stimme euch zu! Das sind sehr gute Bücher! ;D

@JG333_Tigga: Und wie findest du das Buch? Ich hoffe es ist nach deinen Geschmack!  ;)

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline 1./JG400_Fischkopp

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 25
Re: Zuletzt gelesen...
« Antwort #19 am: 23.Januar.2012, 13:43 »
@Sniper
Mit dem Buch "Das Flurschadengeschwader" habe ich auch schon geliebäugelt...aber derzeit, um nur 2 Möglichkeiten aufzulisten liegen die Preise bei Amazon sowie ebay bei über 80€ für den Schinken :o und das sprengt selbst meine Vorstellungskraft bzw. das Verlangen.

Zu Bubi, ja haste recht... vielleicht war meine Wortwahl ein wenig unglücklich. Mit "Klassiker" war auch eher der Bekanntheitsgrad dieses Buches gemeint. Dennoch ist es recht unterhaltsam. Sicher, in anderen, ich nenne es mal Biographien wird der Leid der Krieges deutlicher hervorgehoben. Und die Abschüsse werden in der Tat ein wenig lapidar dargestellt. Aber über dem Strich dennoch ein durchaus vernünftiges Buch.


"Gott oder ein Flugzeug" steht defenitiv ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste!
Intel Core I5 2500K @3,3GHz
POV GTX 570 ultracharged 2560MB
4x4 GB RAM DDR3/1600
Win7 64Bit