Autor Thema: Der Nachrichtenthread  (Gelesen 278046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #40 am: 23.November.2010, 13:09 »
Zitat von: "I./NJG6_HeTzeR"
Ich glaube wir kriegen einen neuen Koreakrieg.....

http://www.ksta.de/html/artikel/1290432639799.shtml

Manche Völker lernen es einfach nicht!


Nö, sind nur 2 tote, letztes mal waren's 40 - auch ohne Konsequenzen.

Des weiteren sitzt eine Muschi im Weissen Haus, da musst dir keine Sorgen machen.
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

Offline JG333_Tigga

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #41 am: 23.November.2010, 13:19 »
Zitat
Des weiteren sitzt eine Muschi im Weissen Haus, da musst dir keine Sorgen machen.

Ich dachte die sitzt bei uns im Kanzleramt!!  :D

 :oops:
„Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!“ Hauptmann Rumpelstoß (Gerd Fröbe)

Offline I./NJG6_HeTzeR

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 272
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #42 am: 23.November.2010, 15:18 »
Hmm, habe mir heute den bericht angeschaut und es hieß es spitze sich zu, außerdem wurde ja letztens ein Schiff versenkt, wo man ZUERST nicht wusste was passiert war. Allerdings wurde diesmal ja anscheinend auch zurückgefeuert und die Armee ist mobil gemacht worden.....
Darf man nicht so auf die leichte Schulter nehmen, die Nordkoreaner sind triggerhappy und Atomar sehr heiß!

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #43 am: 23.November.2010, 16:34 »
I wo - Nordkorea hat nicht die Ressourcen für einen Krieg, geschweige den die geringste Chance diesen zu gewinnen - zumindest nicht ohne Unterstüzung.
Weder Moskau noch Peking würden sie hier unterstützen.
Was bleibt sind ein paar Kernwaffen, das ist aber auch alles was sie haben.
Setzen sie diese ein, starten sie einen Konflikt den sie verlieren - und gerade die politische Elite das Landes hat viel zu verlieren.

Das ist innenpolitisches Geplänkel mehr nicht. Musst auch mal schauen wo sich diese Insel befindet: Weit weg, mitten im Nirgendwo.
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

Offline I./NJG6_HeTzeR

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 272
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #44 am: 23.November.2010, 17:27 »
Direkt neben Japan ;)
Aber gut, ich hoffe du hast Recht!

Offline FG28_Drakon

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 44
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #45 am: 23.November.2010, 17:34 »
Zitat von: "swiss"
Was bleibt sind ein paar Kernwaffen, das ist aber auch alles was sie haben.

Dann haben die noch 1,2 Mio Soldaten, ca 4 mio Reservisten, 3600 Panzer, 4700 Panzerhaubitzen, 20000 Geschütze und ca. 600 Kampfflugzeuge (zwar alles veraltet aber da in großer Zahl sicherlich noch gefährlich) Und eventuel die von dir erwähnten Atomwaffen.
Also ich denke damit lasst sich einiges an Schaden anrichten.

Quelle: Wiki


Ich denke zwar nicht das es nun zu nem Krieg kommt, weil sich ein Krieg für beide Seiten nicht lohnen würde.
Aus Südkoreanischer sicht wünschen sich die meisten Menschen nichtmal ne Wiedervereinigung wegen dem
Finanzielen Aufwand der dadurch entsehen würd.
Und aus sicht des Nordens, die wissen das sie den Krieg vermutlich nicht gewinnen können. Und wenn sie dann verlieren
war es das mit den Kims und ihrem Sozialistischen "Paradies".
Beide Seiten werden jetzt ihre Muskeln spielen lassen und dann wird es sich wieder beruhigen.

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.292
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #46 am: 23.November.2010, 18:31 »
Könnt Ihr Euch vorstellen das dies alles gezielte Provokationen der Südkoreaner sind!?
Die Versenkung ist bis heute nicht erwiesen, Berichte darüber stützen sich nur auf westliche bzw. südkoreanische Quellen.
Angebote Chinesische bzw. Russische Untersuchungskommissionen (wie von Nordkorea gefordert) an das Wrack zu lassen wurden rundweg abgelehnt.
Wer das Geballer gestern vom Zaun brach ist im Nachhinein nicht mehr nachzuvollziehen..... Das es Nordkorea war, stützt sich wiederum nur auf Südkoreanische Quellen.

In erster Linie sollte man fragen "Wem nutzt es!?"

Den Nordkoreanern nutzt es in keinster Weise einen Konflikt vom Zaun zu brechen.

Die Südkoreaner haben Interesse daran, das Nordkorea wieder geächtet wird, bzw. wieder ein fröhliches UN Embargo vom Zaun gebrochen wird das den Gegner im Norden schwächt. Btw., dass letzte Embargo kostete den Nordkoreanern, nach Schätzungen, dass Leben von ca. 100 - 500.000 Kindern......

Als nächsten Punkt sollte man in Betracht ziehen, dass die Millitärs und der Geheimdienste Südkoreas ein Produkt US Amerikanischen "Sicherheitsstrebens" ist.
Und da sag ich nur "Tonking" oder "Sadams Atom und Chemiewaffenprogramm" ......

Also, immer erst "cui bono" fragen......so wie die Alten Römer das schon machten....

JG109_LOOPus

  • Gast
Islamismus, Kommunismus, Faschismus
« Antwort #47 am: 23.November.2010, 18:43 »
Hier ein lesenswerter und sehr eindringlicher Artikel von Mathias Döpfner, der den Kern der Sache meines Erachtens gut trifft. Die Freie Welt muss sich mit den angemessenen Mitteln wehren!
http://www.welt.de/debatte/article11148 ... isten.html


erg.: :oops das Thema sollte eigentlich in den Nachrichtenthread! Bitte verschieben ...

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #48 am: 23.November.2010, 19:05 »
quatsch.

und:
- die Geschichte mit der Fregatte ist m.W. sehr wohl geklärt.
- auch nordkoreanische Interessengruppen ziehen Nutzen daraus, interne - wer hat den längeren?
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

Offline KoX--85--

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #49 am: 23.November.2010, 21:24 »
zwei m.E. recht gute Artikel zum derzeitigen Korea-Konflikt finden sich auf Spiegel online:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 04,00.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 86,00.html

beim zweiten Artikel ist durchaus auch eine plausible Antwort auf die Frage des "cui bono" enthalten => "Das Regime, dessen Atomwaffen sein einziger Trumpf sind, will von Washington Ernst genommen werden."
Grund dürfte letztlich sein, dass die nordkoreanische Regierung evtl. auf Lebensmittel-Lieferungen aus den USA angewiesen ist, da das Land seine Bevölkerung nur sehr schlecht ernähren kann.

und hier noch ein weiterer Artikel bei Welt.de
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... chlag.html
mit in etwa derselben Schlussfolgerung bzgl. der Aufmerksamkeit durch die USA.
Ein weiterer Aspekt könnte sein, dass das alles mit der Macht-Übernahme durch den Sohn Kim Jong-un zu tun hat, der sich möglicherweise intern als militärischer Führer darstellen will.

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.292
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #50 am: 24.November.2010, 01:10 »
Aha, die Koreaner wollen ernst genommen werden....darum machen die einen auf Krieg..... naja  :wheelchair:

@Swiss: ...soviel zum Thema versenkte Fregatte durch Nordkorea... :clap:

http://www.focus.de/politik/ausland/us-forscher-zweifel-an-fregatten-beschuss-durch-nordkorea_aid_558074.html

So etwas ist dann aber auch nicht mehr Schlagzeilenwürdig.....

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #51 am: 24.November.2010, 01:31 »
Das sind nur 2 Forscher und kein offizieller Bericht.
Es gibt auch Forscher, die behaupten das WTC sei gesprengt worden - wobei, teilst du diese Ansicht nicht auch?
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

Offline I./ZG15_MyK

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 242
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #52 am: 24.November.2010, 03:02 »
Die Warheit ist immer das was die Merheit glaubt. Ich selbst denk mir meinen Teil. Aber da ich ja Flugsimulationen spiele, gehöre ich ja eh schon zu einer Minderheit. Würde ich glauben was die Merheit glaubt, gäbe es IL2 wohl garnicht....

Offline Ehrler

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 233
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #53 am: 24.November.2010, 03:13 »
Was für eine Logik :innocent:

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.292
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #54 am: 24.November.2010, 09:27 »
Zitat
wobei, teilst du diese Ansicht nicht auch?

Ich denke mir meinen Teil und halte es auch hier mit dem Grundsatz der Verbrecherjagd.....

Cui bono!?

 :tooth:

Offline I./NJG6_HeTzeR

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 272
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #55 am: 24.November.2010, 11:44 »
Ich muss sagen "wem nutzt es" ist eigentlich eine der besten Fragen die es gibt.

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #56 am: 24.November.2010, 12:07 »
Früher nannte man das noch einfach "Motiv".  :ph34r:
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

Offline Honk

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #57 am: 24.November.2010, 19:28 »
Zitat von: "LoHan"
Aha, die Koreaner wollen ernst genommen werden....darum machen die einen auf Krieg..... naja  :wheelchair:

@Swiss: ...soviel zum Thema versenkte Fregatte durch Nordkorea... :clap:

http://www.focus.de/politik/ausland/us-forscher-zweifel-an-fregatten-beschuss-durch-nordkorea_aid_558074.html

So etwas ist dann aber auch nicht mehr Schlagzeilenwürdig.....


Eigentlich ist das gar keine Fregatte...

Offline FG28_Drakon

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 44
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #58 am: 24.November.2010, 22:48 »
Naja es stimmt aber schon, es kann 1000 verschiedene Gründe haben warum das Schiff sank.  
Ich will Nordkorea nicht verteidigen oder so, aber denoch ist es doch eher unwahrscheinlich das
ein nordkoreanisches altes und lautes U-Boot sich einer Korvette nähern konnte die auch noch
durch eine Übung gefechtsklar war. Ich bin zwar kein Verschwörungstheoretiker, aber
denoch kommt mir das Faul vor.

Naja mal sehen wie es dort weitergeht.
Ich würd gern Wissen, was der einfache Nordkoreaner von ihrem Staat, den Kims,
und ihrer wirtschaftlichen Situation halten. Eigentlich sollte man doch denken das
ein Staat der seine Bürger so schlecht behandelt, von eben diesen irgendwann bekämpft wird.
Aber vllt ist die nordkoreanische Propaganda so effektiv das die Bürger dort dem Staat alles glauben...

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Der Nachrichtenthread
« Antwort #59 am: 24.November.2010, 23:29 »
Zitat von: "FG28_Drakon"
Eigentlich sollte man doch denken das
ein Staat der seine Bürger so schlecht behandelt, von eben diesen irgendwann bekämpft wird.
Aber vllt ist die nordkoreanische Propaganda so effektiv das die Bürger dort dem Staat alles glauben...

So wie in der UDSSR, GUS, Kuba, China etc?
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC