Autor Thema: Mölders Kampagne  (Gelesen 1326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline baloueb123

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 82
Mölders Kampagne
« am: 23.März.2015, 22:09 »
Hallo Zusammen !

Hat von Euch schon einer die Mölders Kampagne gespielt ??
" DFC Fliegerasse ! Werner Mölders ( MOD ) .
In der 7. Mission soll man eine Vorrausjagd fliegen und mind. eine Spit der 71 Squadron abschiessen , Zeit Vorgabe 40 Min.
Soweit so gut. Ich fliege los wie befohlen, steige auf 5000 m , fliege die vorgegebene Strecke ab
und achte auf Meldungen.
Nach ca. 30 Min. starten nur Hurri`s , von den Spit `s fehlt jede Spur.
Also weiter patrolieren und warten .
Auch nach 40 Min. keine Spit am Himmel.
Dann kommt die Meldung : Mission verloren keine Spit abgeschossen.
Lach , Lach , so ein Blödsinn, war ja auch keine da.
Also nur so zum Spaß ein paar Hurris erledigt und dann nach Hause.
Das passiert leider öfters in dieser Kampagne, in der 3. und 5. Mission ähnlicher Blödsinn.
Da kann man die Kampagne von Anfang an vergessen, weil man von 24 Missionen , 24 gewinnen muss.
Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht ??
Wissen das die Desasters schon ??

Gruß balou

Offline Ehrler

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 233
Re: Mölders Kampagne
« Antwort #1 am: 24.März.2015, 12:18 »
Ich finde die Kampagne eh nicht besonders gelungen. Diese vorgegebenen Ziele wie "schieße zwei Spitfires" ab, führen dazu, dass ich mich nur darauf konzentriere Spitfires zu finden. Sieht man ne Hurri dreht man ab, da man die Munition ja noch braucht. Abgesehen davon ist mir die Vorgabe häufig nicht gelungen, da es mir in CloD sehr schwer viel mit der Emil Abschüsse zu machen.

Offline baloueb123

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 82
Re: Mölders Kampagne
« Antwort #2 am: 24.März.2015, 17:37 »
In den anderen Kampagnen ( Galland , Channel Battles ) sieht es auch nicht besser aus.
Bei Galland standen mal Hurris einfach so in der Luft. Mit laufenden Motor ohne sich von der Stelle
zu bewegen. Die konnte man beschießen wie man wollte , passierte nichts.
Oder in der englischen , 609 Sqd , da konnte man die 21. Mission ( oder war es die 22., 23. ) weiß nicht mehr
genau , nicht mehr spielen. Kampagne lief einfach nicht weiter. Musste neue Kampagne starten und ab der 22. weitermachen.
Da waren natürlich alle vorher gewonnenen , sowie auch alle Abschüsse weg.
Einfach ärgerlich. Naja , wenigstens musste man die Downloads nicht bezahlen.
Teileweise sind die Missionsziele Blödsinn und nicht zu erreichen.
In Unterzahl ( teilw. nur mit 2 Maschinen )  gegen  bis zu 8 Gegner und dann dürfen nur 2 Bomber fallen.
Wenn die dann auch noch Flack Treffer erhalten , zählt das auch noch gegen einen.
Was kann man denn für die Flack Treffer frage ich da ?
Oder man hat es doch irgendwie geschafft und macht auf Grund der " irren"  Windverhältnisse  mal Bruch ,
dann kann man auch wieder von vorne anfangen. Würde ja Sinn machen wenn man bei einer Bruchlandung
" ums Leben" kommt , aber wenn nicht kann es doch weitergehen. Von mir aus mit einer Mission aussetzen .

Gruß balou

Offline Thomsen1958

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Mölders Kampagne
« Antwort #3 am: 24.März.2015, 21:25 »
Die Desaster Kampagnen leiden unter so vielen Ungereimtheiten, dass es schon teils frustierend ist, sie durchzuspielen.
Erfolgreich wird man sicherlich keine beenden können. Das hat aber auch andere Gründe und Ursachen, die bereits in der Vanilla Version von Clod angelegt sind und von TF -bis jetzt- oder auch niemals behoben werden (können).

So ist das Funksystem bzw Befehlsmenü von vornherein verbugt. Es ist scheinbar Glücksache, die KI Kameraden zum Angriff auf die andere Feldpostnummer zu bewegen. Schon deshalb hat man keine Chance praktisch als Lonewolf gegen unzählige Feinde.
Greift man einen feindlichen Bomberverband an und fliegen alle KI Sozien irgendwo herum, statt auf die Bomber zu schiessen, können sich natürlich alle Heckschützen auf einen konzentrieren.

Desaster Tom hat Kenntnis davon. Statt Einsicht oder Erklärungsversuche, geschweige denn die Kampagnen Ziele zu ändern,  lautete sein Statement, die Erfolgsparameter seien bewusst so gewählt worden, er schaffe sie auch und schliesslich sollten die Kampagnen ja einen Lerneffekt haben.  ::)

Als Singleplayer hat man jedoch nicht gerade viel Auswahl an SP Kampagnen. Hinzu kommt, das Desastersoft die Arbeit an weiteren Kampagnen wohl eingestellt hat, weil sich die letzten Kampagnen - Channel Battles Luftwaffe - so schlecht verkauft hat (wen wundert es).

Es gäbe noch viel mehr zu kritisieren, aber das würde meinen post sprengen.

Für alternative Kampagnen (teils gute dabei, aber etwas tricky bei Installation) schaust du hier :
http://airwarfare.com/sow/index.php/downloads/viewcategory/4-offline-campaigns?limitstart=0[/url]
« Letzte Änderung: 24.März.2015, 21:28 von Thomsen1958 »