Autor Thema: Phising Mail Opfer - Was nun ?  (Gelesen 4283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Phising Mail Opfer - Was nun ?
« am: 07.August.2014, 22:57 »
Nabend zusammen. Ich bin heute leider Opfer einer Phising Mail geworden, bei der Ich Namen, Adresse und Bankverbindung angegeben habe. (keine Kreditkartendaten)
Die Mail war getarnt als eine System Mail von PayPal.
Hat hier jemand schon mal den gleichen Fehler gemacht ? Womit muss Ich jetzt rechnen ? Kann mein PayPal Konto leer geräumt werden ? Oder gar mein Girokonto ?  :-[
Das Passwort meines PayPal Account`s habe Ich schon geändert. Muss ich mein Bankkonto sperren ?

Wäre nett wenn hier jemand Rat weiß.  ???


Offline printenduevel

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #1 am: 07.August.2014, 23:33 »
Ich würde definitv das Konto sperren lassen und ggf. die Polizei einschalten.
Asrock Mainboard S1150 B85M PRO4
Intel i5-4570 S1150 3,2 Ghz
Speicher G.Skill Ripjawa 2x4GB Kit CL9 DDR3-1600
Grafikkarte XFX 2 GB HD R7850 Dual Fan
Festplatte SSD 120 GB Samsung 840 EVO 2,5'' Sata
Win7 Professional 64bit

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #2 am: 08.August.2014, 07:02 »
Überprüfe deine Konten erstmal etwas öfter.
Und geb keine Daten in irgendwelch Antwort E-Mails ein! Zu 99.9999% sind das alles nur fakes und sobald irgend ein "Ding" dich dazu auffordert müssten bei dir die Alarmglocken schrillen.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Team Fusion
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #3 am: 08.August.2014, 07:48 »
Solange Du keine Pins und Tans angegeben hast, ist noch nicht alles verloren. Ich gehe mal davon aus, dass Du die Daten in ein Formular eingegeben hast (mail, web, pdf). Den Rechner und alle verbundenen Rechner sofort nicht mehr für online Banking verwenden und sofort professionell (boot von DVD, etc) auf Viren und Trojaner überprüfen. Konto auf kleine, verdächtige Lastschriften prüfen und zurückgehen lassen.

Offline DerDa

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 404
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #4 am: 08.August.2014, 09:04 »
Ich hatte vor 2 Wochen auch so eine Mail, angeblich von MasterCard. Sehr professionell gemacht, sah absolut echt aus. Glücklicherweise habe ich zuerst meine Bank angemailt. Die versicherten mir, dass sie oder die Kreditkartenfirmen NIEMALS irgendwas Sensitives per Mail abfragen würden. Ich hatte die Phishing Mail übrigens an die Bank weitergeleitet, die konnten sie dann aber gar nicht mehr öffnen. Auch mein Versuch sie auszudrucken (wegen einer Anzeige gegen unbekannt) funktionierte nicht. So schützen sich die Täter, aber man kann das immerhin als einen ersten Test benutzen, ob was faul ist.

@ screen. Ich würde auf jeden Fall persönliche Rücksprache mit einem zuständigen Menschen deiner Bank (von der du die Verbindung angegeben hattest) halten. Der sollte in der Lage sein dir die notwendigen Schritte mitzuteilen.

Offline windbeutel

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 713
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #5 am: 08.August.2014, 19:09 »
Ja, setz Dich mit Deiner Bank in Verbindung (die wissen sicher, was zu tun ist, Du bist ja nicht der einzige, dem das passiert) und überprüfe Deine Kontoauszüge.
"Life is just another bugged script."

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #6 am: 08.August.2014, 19:26 »
Gut dann werde Ich das mal machen.

Danke für eure Hilfe

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #7 am: 08.August.2014, 22:16 »
Viel Erfolg!

Hälst du uns auf dem laufenden?
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #8 am: 09.August.2014, 14:31 »
Kann Ich machen.

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #9 am: 09.August.2014, 15:28 »
Bin grad auf diesen Thread im Computer Base Forum gestoßen. Der hat haargenau das gleiche Problem wie Ich. Dort meldet sich ein gewisser "Smuper" der anscheinend in einer Bank arbeitet.

Ist ganz interessant. Lesst es euch halt mal durch wenns interessiert.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1294095

Offline FG28_Kodiak

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.893
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #10 am: 09.August.2014, 16:35 »
Die Daten die mit der Phishing-Mail abgefragt wurden, kriegt man bei Adresshändler meist auch.
Solange da keine Passwörter oder Kreditkartennummern "erphisht" wurden, würde ich die Kontoauszüge häufiger holen und kontrollieren, bei verdächtigen Kontobewegungen den Betrag dann halt zurück buchen lassen.

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #11 am: 11.August.2014, 16:22 »
War heute bei meiner Bank. Die haben auch nur gesagt das Ich auf die Kontoauszüge achten soll ob irgendwas auffälliges abgebucht wurde.  ::)

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Team Fusion
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #12 am: 11.August.2014, 17:13 »
Hast Du Deinen Rechner auf Viren prüfen lassen / selbst geprüft? Es könnte eine falsche Fährte gewesen sein.

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #13 am: 11.August.2014, 17:56 »
Ja auf Viren hab Ich geprüft. Ist aber nichts bei raus gekommen.

Was meinst du mit falscher Fährte Artist ?
« Letzte Änderung: 11.August.2014, 20:46 von screen »

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Team Fusion
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #14 am: 11.August.2014, 23:28 »
Was ich am Anfang fragte: Sie haben Dich dazu gebracht, Deine Kontodaten in irgendein Formular einzugeben. Die falsche Fährte wäre das Absenden der Daten irgendwohin (und Deine Sorge über deren Mißbrauch), während der eigentliche Zweck war, Dich zum Aufrufen des Formulars (z.B. im Internet Explorer) zu bringen, um auf diesem Weg einen Trojaner bei Dir zu installieren, der später Dein Onlinebanking oder Anderes kompromittiert.

Offline windbeutel

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 713
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #15 am: 12.August.2014, 01:05 »
Stellt sich noch die Frage, welches Schutzprogramm Du verwendest. Nicht alle sind gleich gut und nicht alle suchen auch nach Trojanern.
"Life is just another bugged script."

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Team Fusion
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #16 am: 12.August.2014, 08:38 »
Eine akzeptable Methode wäre die letzte Virenscanner DVD der c't ("Desinfec't", Ausgabe 12/14)

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #17 am: 12.August.2014, 09:02 »
Welches Anti-Viren-Programm nutzt ihr denn zur Zeit?

Früher hatte ich AntiVir, danach Avast. Aber beide haben (gefühlt) das System immer mehr ausgebremst.
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline Nephris

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.309
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #18 am: 12.August.2014, 15:06 »
AntiVir + Malwarebytes.

Offline screen

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 56
Re: Phising Mail Opfer - Was nun ?
« Antwort #19 am: 12.August.2014, 17:58 »
Ich benutze das AVIRA Antivir

Und Online Banking mache Ich nicht.
« Letzte Änderung: 12.August.2014, 18:46 von screen »