Autor Thema: Die Queensland-Wochenschau  (Gelesen 4930 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Die Queensland-Wochenschau
« am: 10.Januar.2011, 22:19 »
Im Zustand völliger geistiger Zerstreuung und Abwesenheit (d.h. im Suff oder auf der Arbeit) kommen mir die bisweilen interessantesten Ideen für neue Il-2-Videos.
Die aktuelle Wahnidee bezieht sich dabei auf einen Queensland-Wochenschaubericht, der in der Manier völlig objektiver und realitätsnaher Berichterstattung direkt am historischen Original orientiert ist und in einer Länge von etwa 2-5 Minuten auf Youtube zu finden sein soll. Immer dann, wenn eine Kampagne endet, wird die Entwicklung und der Verlauf derselben filmisch umgesetzt, vertont und massentauglich aufbereitet. Damit das ganze aber funktioniert und ich ja schließlich nicht rund um die Uhr fliegen kann, bin ich auf eure Mitarbeit angewiesen, und zwar in folgender Form:
Geschwader und Piloten beider Seiten lassen bei ihren Flügen gelegentlich Aufzeichnungen (.ntrk) mitlaufen, vorzugsweise bei Geschwaderabenden oder beim guten, alten, handfesten Massengekloppe. Diese Aufzeichnungen werden dann mit Zeit- und Ereignisangaben an mich verschickt (rapidshare, yousendit, usw.), sodass ich sie "abfilmen" kann.
Fragt mich nicht, was das ganze unterm Strich bezwecken soll, aber ich denke, jeder, der in so einem Video vorkommt, fühlt sich irgendwo geschmeichelt und mit Sicherheit werden auch andere Spieler auf Queensland aufmerksam. Inhaltlich geht es natürlich darum, die Leistungen einzelner Personen oder ganzer Geschwader hervorzuheben- Wochenschau halt.

Bevor das Ganze überhaupt anläuft, würde mich aber erstmal interessieren, welche Geschwader und Einzelpersonen überhaupt Interesse an dieser Spielerei haben. Wer Interesse hat, hier melden.

Nebenbei- falls jemand eine Stimme wie Harry Giese (der Wochenschausprecher) hat, darf er gerne als Synchronsprecher mitwirken.  :yes:
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline QueenSix

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #1 am: 10.Januar.2011, 22:27 »
:thumbup1:

Wir kommen ins Fernsehen  :clap:  :D

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #2 am: 10.Januar.2011, 22:38 »
Ein Promo-Video für den neuen Queensland-Server hatte ich ja versprochen, wobei das natürlich nichts mit der QL-Wochenschau zu tun hat. Wo wir aber gerade beim Thema sind- wäre ganz gut, wenn du mir mal bei Zeiten eine PN zukommen lässt, in der jegliche Funktionen, Features und Bonbons des neuen Servers aufgelistet und ggf. kurz erklärt werden. Wäre natürlich eine nette Sache, zeitlich mit dem Start des QL auch das Video auf Youtube freizugeben. Da meine Videos mittlerweile quasi per Dauerauftrag in lauter internationale und vor allem spanische (?!  :ph34r: ) Foren geschwemmt werden, könnten wir damit einen netten "Werbeerfolg" verzeichnen.
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline QueenSix

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #3 am: 10.Januar.2011, 22:45 »
Wirst du bekommen, den heute haben die Testläufe angefangen  :ninja:

Huch, das war ja eine geheime Information ...

Offline yogy

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 817
    • http://www.yogysoft.de/
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #4 am: 10.Januar.2011, 22:53 »
... und ein bischen übertrieben  :thumbup1:

Video hört sich gut an! Wo findet man die vorhandenen denn?
Cheers, yogy

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #5 am: 10.Januar.2011, 23:05 »
Die vorhandenen? Ich gehe davon aus, dass du meine bisherigen Youtube-Videos meinst.

Hier: http://www.youtube.com/user/MisogiWaAikidoDesu

@Queen bzw. Skydog
Hat einer von euch vielleicht ein hochauflösendes "QL-Banner"? Also sowas wie damals "Dark Secrets of Queensland", irgendwas in Richtung "Queensland-Bild", um es später im Video einzublenden. Aber wie gesagt, bitte hochauflösend, sonst kommt der Pixelpanzer ;)
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline SkyDog

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 882
    • http://www.sturmovik.de
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #6 am: 10.Januar.2011, 23:10 »
Ich hab nix
"Ich hätte gerne zwei Martini." "Dry?" "Nein, zwei."
________________________________________
System: i2700K @ 3,5Ghz, 16 Gig RAM, NVidia GTX460, Asus Xonar D1, Windows 10 Pro 64 Bit, 22Zoll 1920x1200

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #7 am: 10.Januar.2011, 23:23 »
Doch, jetzt hast du was. Einen Arbeitsauftrag :D

Könnte übrigens sein, dass ich etwa ein Dutzend "Schauspieler" brauche, die demnächst auf usr´s Testserver schön brav in Formation Il-2, Hs-129 usw. fliegen. Falls jemand .ntrks von Queensland-Events hat, gerne an mich schicken (wickeln wir dann per PN ab).
Was das Video angeht- um das ganze etwas internationaler zu gestalten, habe ich mir einen russischen, spanischen, französischen, englischen und natürlichen deutschen Synchro-Sprecher besorgt. Falls sonst noch jemand irgendeine dieser oder andere Fremdsprachen fließend spricht (japanisch und finnisch wären toll ;) ), wie immer PN an mich.

Das eigentliche Video wird dann im Grunde jedes der QL-Features (außer KI, denn die wird ja hoffentlich nicht auf QL fliegen :D  :gunsmilie:  ) filmisch thematisieren. Natürlich in gewohnt ansprechender Musik und komplett neu vertont mit "echtem" Funk, soweit es geht Originalaufnahmen von Waffen und Motoren (siehe dazu z.B. mein "Stukas HD" Video auf Youtube) und mal sehen, was mich sonst noch so bei der Produktion reitet.
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline QueenSix

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #8 am: 10.Januar.2011, 23:55 »
Ich werde dann mal einen Track vom Ostlerevent mitschneiden, dort starten 28 HS129. Sollte reichen, oder  :D

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #9 am: 10.Januar.2011, 23:59 »
Ich bitte darum  :thumbup1:
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline Randy

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 358
    • Fliegergeschwader 28
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #10 am: 11.Januar.2011, 08:28 »
Die Idee, ab und zu so einen Film zu machen, finde ich super und denke, das wäre für den Sturmovik-Server eine tolle Werbung - allerdings nur, wenn sich ein solcher Film ganz bewusst nicht an der historischen NS-Propagandasendung orientiert, das hätte so einen :shit: Beigeschmack.

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #11 am: 11.Januar.2011, 11:25 »
Hm, das ist Ansichtssache. Einen faden Beigeschmack hätte das ganze sicherlich, wenn es einen "ernsten" Unterton hätte. Meine Idee war, die Thematik und den Stil der "Berichterstattung" im großen und ganzen beizubehalten, an einigen Stellen aber bewusst ad absurdum zu führen. Zum einen dadurch, dass auch von der "Gegenseite", also den Roten berichtet wird, und zum anderen, indem beispielsweise nach einer Niederlage der blauen davon gesprochen wird, dass "die blauen Truppen sich in einem genialen Schachzug äußersten militärischen Sachverständnisses zu einem totalen Rückzug aus dem Kampfgebiet entschieden haben". Irgendsowas in der Richtung- ein Hauch Satire und Parodie.

So oder so, wir spielen ein Spiel mit problematischer Thematik. Wir spielen den Krieg, spielen das Töten, werfen Sprengbomben auf Städte und so weiter- nun bei einer "Wochenschau" auf die Bremse zu treten, würde ein bisschen unglaubwürdig wirken, zumal jeder zugeben muss- noch heute übt die NS-Propaganda eine große Faszination aus und hat an Wirkung nichts eingebüßt.
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline Sturmgeist

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 719
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #12 am: 11.Januar.2011, 12:10 »
hab noch den track des heinkel events auf italien, allerdings ohne den ohnehinn ziemlich chaotischen start
Du wurdest gevulcht? Bedauerlich...

Offline SchwarzerPrinz

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #13 am: 11.Januar.2011, 14:10 »
Ruhland: Ich wäre sehr, sehr vorsichtig mit derartigen Projekten.

Der "Hauch Satire und Parodie" wird Dir ganz schnell zum Rohrkrepierer, wenn Unbeteiligte das fertige Produkt sehen und diese Feinheiten nicht beim ersten Anlauf mitbekommen. Entweder gehst Du voll auf die Parodie-Schiene, oder Du wirst sehr schnell als Nazi-Sympathisant abgestempelt.

NS-Propaganda übt eine Faszination aus und hat ihre Wirkung nicht eingebüßt?! Stell Dir mal vor, jemand verknüpft über Google einen Wochenschau-Film von Dir mit dieser Aussage aus dem Forum, nimmt den satirischen Teil nicht zur Kenntnis und erfährt dann noch bei Wikipedia, dass das historische ZG26 "Horst Wessel" im Namen trug. Schon bist Du ein Kandidat für eine Anzeige wegen Verherrlichung des Nationalsozialismus. Und der Rest dieses Forums ist als Nazi-Bande abgestempelt.

Das Ganze ist ein Spiel mit dem Feuer. Und dabei nicht auf die Bremse zu treten, wie Du es formulierst, bedeutet, dass Du und alle, die mit Deinem Projekt in Verbindung gebracht werden, Gefahr laufen sich die Finger zu verbrennen.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #14 am: 11.Januar.2011, 16:21 »
Wie gut, dass Brecher und Foxx ein nicht Historisches Geschader gegründet hatten damals O_o

Offline ZG26-Ruhland

  • Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #15 am: 11.Januar.2011, 16:46 »
Versteh´mich bitte nicht falsch, aber ich glaube, dass du das ein wenig zu drastisch siehst- wohl da du vom schlimmsten Fall ausgehst (was eigentlich nicht so verkehrt ist).

Deine Reaktion auf meine Aussage bzgl. der Faszination der NS-Propaganda klingt, als hätte ich ein "Geistesverbrechen" begangen oder bin im Begriff, eines zu begehen. Ich ziehe meine Aussage allerdings nicht zurück und unterstreiche sie sogar, nicht aus Symphatie gegenüber der dahinterstehenden Ideologie, sondern aus rein sachlichen Gründen. Die Propanda aller kriegführenden Staaten dieser Zeit übt Faszination aus und jeder, der bei Youtube schonmal nach "Wochenschau", "Der Fuhrer´s face" oder Johnny Horton´s "Sink the Bismarck" gesucht hat, wird dies bestätigen können. Die Faszination dabei ist nicht von symphatischer, identifizierender Natur, sondern es ist eine Mischung aus Neugier, Voyeurismus, "Heldenepos" und dem natürlichen, menschlichen Hang, sich am Unglück und Leid anderer zu ergötzen. Die Propaganda aller Seiten, insbesondere des NS-Regimes, ist, so ungern ich das auch sage, sehr gut durchdacht- da waren Leute mit einem hervorragenden Gespür für menschliche Abgründe am Werk. In der Wochenschau und ihren Gegenstücken anderer Nationen gibt es nun aber kaum sachlichen, wahrheitsgemäßen Inhalt- aber darum geht es auch nicht. Der Mensch lässt sich gerne von Märchen und Geschichten davontragen, die weit weg sind von der Realität und die Wochenschau sowie ihre Gegenstücke bedienen genau das, indem sie die Mär vom Krieg als sauberen, gerechten und epischen Kampf soldatischer Athleten erzählen und uns "Helden" darbieten. Davon lassen wir uns einfangen, wohl einerseits, weil es einen Kontrast zu dem darstellt, wie Krieg wirklich ist und eher dem "optimierten" Bild vom Krieg entspricht (und uns so hilft, eine etwaige positive Einstellung gegenüber dem Krieg vor uns selbst zu rechtfertigen) und andererseits, weil wir Menschen, wie oben bereits genannt, einen ganz natürlichen Hang zum Perversen, Morbiden und Abscheulichen haben. Es ist also keine Faszination entstehend aus Identifikation, sondern aus menschlichen "Abgründen", dem "Es", wie der Psychoanalytiker sagen würde.
Jeder, der schon mal einen Wochenschaubericht mit Interesse (und einem gewissen Maß an Faszination) betrachtet hat, ist in meinen Augen genauso "schuldig" wie jemand, der irgendwann mal eine mittelalterliche Folter- oder Waffenkammer besucht hat und nicht nur desinteressiert vorbei ging.  

Dass bei dieser QL-Wochenschau-Geschichte eine gewisse Gefahr der "sittenwächterischen" Rückführung auf angebliche NS-Tendenzen meiner- oder unsererseits mitschwingt, ist mir wohl bewusst. Aus genau diesem Grund war von mir geplant, die "Berichterstattung" beidseitig und stilisiert vorzunehmen, d.h., es wird nicht unbedingt von "Deutschen" oder "Russen" gesprochen, sondern von "Blauen und Roten". Ferner führt die Tatsache, dass für "Rot" genauso "dramatisch" berichtet wird wie für "Blau" dazu, dass etwaige Verdächtigungen politisch Hyperkorrekter ins Leere laufen. Eine La-5, die bei Wochenschaumusik und tönendem Sprecher eine deutsche Ju88 abschiesst und dabei einen dicken roten Stern auf dem Rumpf trägt, macht eine Rückführung auf angebliche "NS-Ideologische-Motivation" zumindest in meinen Augen absurd.
Das für mich gesetzte und bedingende Ziel ist, die tatsächlichen Videos inhaltlich völlig vom NS-Hintergrund abzukoppeln, sodass eine "QL-Berichterstattung" in Videoform entsteht, die sich optisch und akustisch, jedoch nicht inhaltlich an die NS-Wochenschau anlehnt.

Ich hoffe, ich konnte für Klarheit sorgen und die Wogen etwas glätten.  :innocent:

Sollten allerdings weiterhin Bedenken bestehen, blase ich diese Sache ab. Immerhin lebt das Ganze vom Mitmachen der Spieler.
Das ZG26. Professionelle Fahrzeug- und Gebäudedemontage seit 2008. http://www.zg26.de

Offline swiss

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.032
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #16 am: 11.Januar.2011, 16:49 »
Zitat von: "SchwarzerPrinz"
Ruhland: Ich wäre sehr, sehr vorsichtig mit derartigen Projekten.

Der "Hauch Satire und Parodie" wird Dir ganz schnell zum Rohrkrepierer, wenn Unbeteiligte das fertige Produkt sehen und diese Feinheiten nicht beim ersten Anlauf mitbekommen. Entweder gehst Du voll auf die Parodie-Schiene, oder Du wirst sehr schnell als Nazi-Sympathisant abgestempelt.

NS-Propaganda übt eine Faszination aus und hat ihre Wirkung nicht eingebüßt?! Stell Dir mal vor, jemand verknüpft über Google einen Wochenschau-Film von Dir mit dieser Aussage aus dem Forum, nimmt den satirischen Teil nicht zur Kenntnis und erfährt dann noch bei Wikipedia, dass das historische ZG26 "Horst Wessel" im Namen trug. Schon bist Du ein Kandidat für eine Anzeige wegen Verherrlichung des Nationalsozialismus. Und der Rest dieses Forums ist als Nazi-Bande abgestempelt.

Das Ganze ist ein Spiel mit dem Feuer. Und dabei nicht auf die Bremse zu treten, wie Du es formulierst, bedeutet, dass Du und alle, die mit Deinem Projekt in Verbindung gebracht werden, Gefahr laufen sich die Finger zu verbrennen.

Wenn du das so siehst, macht dich schon die Tatsache mit einem Balkenkreuz zu fliegen zum Nazi.
Btw; hiesse das ZG26 "Albrecht Höhler", wären es dann rehabilitiert? ;)

Ich meine man sollte das ganze einfach mal machen, das Resultat anschauen, und dann kann man immer noch über's editieren nachdenken.
990FX Sabertooth / W7-64 / 955@3.8 / 8GB-DDR3 / 560Ti OC

matkenhauser

  • Gast
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #17 am: 11.Januar.2011, 17:11 »
Bei Filmen über IL-2 mag der "Wochenschau"-Stil von der Atmosphäre passen, die Außenwirkung auf Unbeteiligte wird jedoch wie vom Schwarzen Prinzen befürchtet sein (gilt zumindest für einen Teil der Zuseher, aber das würde u.U. ja schon reichen).

Ob da rechtliche Schritte zu befürchten wären, bezweifel ich eher, ist auch glaube ich nicht das Problem, allein wegen sowas in Verruf zu kommen, reicht ja schon.

Eigentlich sonst ne schöne Idee mit den regelmäßigen Filmen!

Offline SchwarzerPrinz

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #18 am: 11.Januar.2011, 18:19 »
Ich schließe mich matkenhauser an, prinzipiell sind solche Filme sicher eine schöne und interessante Sache. Die Gefahr von rechtlichen Schritten ist - natürlich - worst case, aber eben ein möglicher Fall.

Ruhland: Von meiner Seite keine Wogen zu glätten. :winkiss: Du tust und lässt, was Du für richtig hältst. Solange ich nicht unfreiwillig und ungefragt als Hauptdarsteller in so einem Film auftauche, habe ich auch keinen Grund zum meckern. Meine Darstellung ist überspitzt gewählt, um das Argument zu unterstreichen. Meine Bedenken hast Du offensichtlich verstanden, bzw. schon vorher gekannt und mehr brauche ich dann auch nicht sagen. Wenn Du die Sache durchziehen willst, wünsche ich Dir viel Erfolg und hoffe, dass Du Dir damit keinen Ärger einhandelst.

swiss: Thema verfehlt. Balkenkreuze waren und sind Hoheitsabzeichen von deutschen Streitkräften und kein Wahrzeichen des Nationalsozialismus. Also nix mit Nazi.
Das Hakenkreuz auf dem Seitenleitwerk war ein typischer Schachzug der Nazis, jeden Bereich der deutschen Gesellschaft mit ihren Symbolen zu verseuchen. Das ist auch genau der Grund, warum in der deutschen Version von IL-2 die Balkenkreuze als Hoheitsabzeichen auf den Maschinen erlaubt sind, die Hakenkreuze aber nicht.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Offline yogy

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 817
    • http://www.yogysoft.de/
Re: Die Queensland-Wochenschau
« Antwort #19 am: 11.Januar.2011, 18:22 »
Es gibt so viele Stilelemente, die man da mit einbauen kann:
- zeitgenössische Musik von den Comedian Harmonists "Lass mich Dein Badewasser..." nach Absturz ins Wasser
- Zwischendrin mal den Gröfaz im Bonker (Moers)
- die Ideen von Ruhland (wovon er sicher noch mehr hat)
==> Ich denke, er bekommt das hin, ohne hinterher eine Klage wg. Volksverhetzung an den Hals zu bekommen  :rolleyes1:
... und muß damit ausnahmsweise sogar mal swiss recht geben  ;)
Cheers, yogy