Autor Thema: Neuigkeiten von Team Fusion  (Gelesen 26971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfskid

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geboren um Frei zu sein
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #20 am: 30.September.2013, 21:49 »
Würde mich freuen für Dich....
« Letzte Änderung: 30.September.2013, 22:06 von Wolfskid »
System:
Intel Q9550;
8GB 3DDR;
nVidia 570 1280MB Gainward;
Win 7 64bit auf SSD 120GB Corsair

Offline Dirkanum

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #21 am: 30.September.2013, 23:22 »
Vielen Dank Wolfskid für deine Hilfe und den Link vom ATAG-Wiki!

Man muss also den Ordner "Desastersoft" unter "mission/campaign" direkt ansteuern und kopieren und diesen dann bei dem TF-Mod unter "mission/campaign" einfügen.

Eigentlich ganz logisch ... lol ... jetzt ....  ;D

Varrattu

  • Gast
... get your F5 keys ready for October 18th ...
« Antwort #22 am: 11.Oktober.2013, 16:06 »
Friday Update - October 11th 2013 - The route to patch v4.00 ;)

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=6170

Gruß ~V~
« Letzte Änderung: 11.Oktober.2013, 16:09 von Varrattu »

Offline Wolfskid

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geboren um Frei zu sein
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #23 am: 17.Oktober.2013, 05:45 »
Hallo Fliegers :)

Schaut mal hier:

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=6274&p=66158#post66158

Lehnt Euch zurück, schaltet dat Dingen auf VollbildModus und G E N I E S T es ;)


         ---  Link zum Video

Euer

Wolfskid
System:
Intel Q9550;
8GB 3DDR;
nVidia 570 1280MB Gainward;
Win 7 64bit auf SSD 120GB Corsair

Offline Himmsel

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #24 am: 17.Oktober.2013, 15:05 »
Ich weiß nicht.
Wenn ich sowas sehe frag ich mich, warum ich nicht in der Luft bin und auf was ich eigentlich warte.
Irgendwie hat sich die Antriebslosigkeit breit gemacht und auf der anderen Seite werden Sims entwickelt, das einem hören und sehen vergeht.
Fliegen wie im Himmel, mutet das an.


Es müsste nochmal so ein Knaller kommen wie mit dem TIR:
Occulus Rift, die 1080p Variante zB. oder Nvidia 3D Vision? Alleine ein 120Hz Monitor (betrieben mit 90Hz) soll schon Hammer sein.


Am Ende ist es aber doch der Hausumbau, der seit 11/2 Jahren läuft... 
« Letzte Änderung: 17.Oktober.2013, 15:08 von Himmsel »

Offline Hias

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #25 am: 17.Oktober.2013, 19:02 »
Ich glaub, ich instaliers mir doch noch mal.
Offline macht mein ausgenudelter Stick auch nicht so viel aus :)

Offline Wolfskid

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geboren um Frei zu sein
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #26 am: 18.Oktober.2013, 00:33 »
Hier ein HOW TO zum Patch 4.0 :

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=6290


Sowie die READ Me, übersetzt aus dem Englischen von @Continu0.....Verfasser der Read Me: @MysticPuma.

Hier der Deutsche Text:

Re: Team Fusion Update - October 17th 2013 - Patch v4.00 readme file
Full German Version

Team Fusion Version 4.0 readme

README - Überblick

Flugzeuge

* Historische Markierungen für alle bf 109-Varianten
* Schwarze Linie an der Nase der 109 entfernt (alle bf 109-Varianten)
* Instrumente der bf 109 korrigiert
* Grösse des Reflexvisiers C12/C & /D in deutschen Fliegern korrigiert
* Position des Licht-Schalters in deutschen Flugzeugen korrigiert
* Drehzahlanzeige in der Bf 110 korrigiert
* Hinzugefügt: Nachtjagdgeschwader 1 (Bf110) mit entsprechenden Tarnschemen
* Cockpitbeleuchtung der Hurricane korrigiert
* Frontschutzscheibe in der Nachtjäger-Variante der Hurricane „geputzt“
* Intensität des Reflexvisier-Fadenkreuzes bei Tag erhöht.
* Blaues Fadenkreuz bei ausgeschaltetem Reflexvisier entfernt
* Neue Flugzeuge hinzugefügt (KI und Spielerflugzeuge)
* Möglichkeit hinzugefügt, persönliche Fotos ans Instrumentenbrett zu kleben

Flugmodelle

* Flugmodellanpassungen: Manöver bei hoher Geschwindigkeit, Rollrate bei tiefen Geschwindigkeiten und Überhitzungsverhalten der Motoren geändert
* Verhalten bei Strömungsabriss bei der Bf 109, Spitfire, Hurricane und Bf 110 geändert

Generell

* Hintergrundbilder geändert. Mit freundlicher Genehmigung werden die Bilder von rOEN911 verwendet. Seine Arbeiten kann man hier bewundern: http://roen911.deviantart.com/
* Teamspeak Interface zu den Info-Fenstern im Spiel hinzugefügt
* Zwei neue Bedienungsbefehle hinzugefügt, mit denen gezoomt werden kann. Die Tasten können im „Kamera“ Menü unter Optionen belegt werden.
* Fahrbare Panzer und Artillerie hinzugefügt. Das ganze ist noch stark in Arbeit, aber wir haben beschlossen, euch am Spass teilhaben zu lassen. Nicht alle Fahrzeuge sind Fahrbar.
* Wolken erscheinen nun langsamer im Bild und „poppen“ nicht mehr einfach auf.
* In der Nacht verursachen Wolken nun nicht mehr ein komplett weisses Bild.
* Kondensstreifen haben nun die selbe Farbe wie Höhen-Wolken.
* Kleine weisse Wolken (verursacht durch Treffer am Flugzeug) in den aufgenommenen Tracks entfernt.
* Einen Fehler entfernt, der ein komplett weisses Bild im Spitfire Cockpit-Glas zur Folge hatte (Ursache: Sonne)
* Streulicht durch das Reflexvisier und andere Beleuchtungen im Cockpit verringert.
* Grafikcode für Wolken, Feuer, Explosionen, Wasserspritzer optimiert (Mehr FPS in der Nähe dieser Effekte).
* Explosionen und Feuer verursachen mehr Streulicht in der Nacht.
* Pistenbeleuchtungen scheinen nun nicht mehr durch das Cockpit.
* Suchscheinwerfer wurden wieder eingeschaltet. Leider funktionieren Sie nach wie vor nur beim erstmaligen Start einer Mission. Danach ist ein Neustart des Spiels nötig. Wir arbeiten dran.
* Der Mond schaut nun nicht mehr wie eine Glühbirne aus
* In der Nacht sind die Farben nun weniger gesättigt
* Wasser reflektiert nun Licht etwas mehr
* Sichtbarkeit von Flugzeugen auf mittlerer Distanz verbessert
* Effekt von Auspuffflammen verstärkt
* Beleuchtungen von Gebäuden korrigiert
* Verfügbare Munition für die Deutschen MG FF und MG FF/M historischen Quellen angepasst angepasst.
* Verschiedene Korrekturen zur Waffenballistik.
* Darstellung der Leuchtspurgeschosse korrigiert (Grösse und Darstellung)
* Rauchspiralen der Kanonengeschosse überarbeitet
* DeWilde-Munition überarbeitet
*Schatten von Explosionen und Rauch entfernt
* Effektivität von Beobachtungs- und Explosionsgeschossen überarbeitet
* Reflexionen von Flugzeugen überarbeitet. Diese sehen nun realistischer aus
* Fehler korrigiert, bei dem die Sirene der Ju87 und die Spinner der Blenheim sich in Würfel verwandelt haben
* Folgende Sounds korrigiert: Bombengeräusche, Artillerie/Panzer-Einschlaggeräusche, Geräusch bei Beschuss, Absturzgeräusch, Sounds beim Rollen auf der Startbahn, Zug-Explosions-Geräusche, Luftstromgeräusch im Inneren des Cockpits.


================================================== ====
* Tschechische Sprache hinzugefügt. Anleitung:
Um Tschechisch zu wählen, füge "GameLanguage=Czech" in der "MOD" –Sektion im file confuser.ini ein.
Beispiel:

[MOD]
GameLanguage=Czech
================================================== ====
* Wolken werden nun in 3x so grosser Distanz angezeigt.

Bemerkung: um diese Korrektur anzuwenden, füge „ExtendCloudsDistance=yes“ in der "[MOD]"-Sektion im file: confuser.ini hinzu.

Beispiel:
[MOD]
GameLanguage=Russian
UseOldHumans=Yes
ExtendCloudsDistance=yes
================================================== ====

Karten

* Karten mit neuen Texturen versehen, Beleuchtung und Farben überarbeitet.

Neue Missionen

* 2 Schnellmissionen hinzugefügt: Luftkampf bei Nacht.

Tarnschemen

* Historische Tarnschemen für alle Versionen der Bf 109.


README Komplette Version

Flugzeuge

* Neue Flugzeuge:
Bf-109E-1B
Bf-110C-2
Bf-110C-4N
Bf-110C-4NJG (Nachtjäger)
Bf-110C-7 Späte Version
BlenheimMkIF (Nur KI)
BlenheimMkINF (Nur KI, Nachtjäger)
BlenheimMkIVF
BlenheimMkIVNF (Nachtjäger)
HurricaneMkI-NF (Nachtjäger)
Sunderland with bomber capacity (Nur KI)
* Reflexvisier C12/C und C12/D (Bf 109 E-4/B, Bf 110 C-7) korrigiert. Das Fadenkreuz wird nun beim Zoomen in der korrekten Grösse angezeigt.
* Position des Lichtschalters in deutschen Flugzeugen korrigiert.
Der weisse Pfeil zeigt nun auf „Aus“ wenn das Visier ausgeschaltet ist.
* Reflektionen von Flugzeugen:

Man erhält nach wie vor ein Flugzeug, welches weniger reflektiert wenn man die Alterung des Flugzeuges auf 100% setzt, aber der Unterschied zwischen 0% und 100% ist nun nicht mehr so extrem. Selbst gealterte Flugzeuge reflektieren noch Licht. Deutsche Flugzeuge reflektieren etwas mehr als englische. Wir glauben, dass dies historisch korrekt ist.
* Reflektionen bei Glaskrazern und nicht ganz Perfekten Hauben hinzugefügt.

Bf 110:

* Drehzahlanzeige korrigiert. Es wird nun die historisch korrekte Anzeige verwendet. (FL-20286-3). Die Markierungen für d/30'/5' (or 1-2') wurden korrekt positioniert.

Ju 88:

* Problem behoben, bei dem das Spiel abstürzt, wenn man zum Bombenvisier der Ju 88 wechselt.

Flugmodelle der einmotorigen Flieger

Verhalten bei Strömungsabrissen

1) Strömungsabrissverhalten der Bf 109 angepasst. Die Bf 109 ist nun am Anfang des Strömungsabrisses etwas freundlicher und rutscht weniger schnell über einen Flügel ab. Die Steuerung wird beim Strömungsabriss zäher, man verliert aber nicht gleich die Kontrolle sondern verliert an Höhe. Dies entspricht eher historischen Tests. Die Bf 109 kurvt nach wie vor gleich gut, es wurde nur das Flugverhalten bei Strömungsabriss geändert.

2) Strömungsabrissverhalten der Spitfire geändert. Die Spitfire rollt nun etwas stärker über einen Flügel ab, wenn man zu stark zieht. Dies passiert vor allem bei Manövern bei hoher Geschwindigkeit. Auch dies entspricht besser historischen Tests. Die Anzahl Umdrehungen um aus dem Trudeln zu kommen wurde korrigiert. Auch hier wurde nur das Verhalten bei Strömungsabriss, aber nicht das Kurvenverhalten geändert.

3) Strömungsabrissverhalten der Hurricane angepasst. Anzahl Umdrehungen um aus dem Trudeln zu kommen entsprechen nun den historischen Tests.

4) Strömungsabriss der Bf 110 angepasst. Die 110 rutscht nun gemäss historischen Tests weniger über einen Flügel ab. Auch hier wurde das Kurvenverhalten nicht geändert.

Manöver bei hoher Geschwindigkeit

Alle Flugzeuge reagieren nun langsamer auf Steuerbefehle bei hoher Geschwindigkeit. Dies betrifft sowohl Höhen- als auch Querruder. Diese neuen Effekte variieren bei den Verschiedenen Flugzeugtypen und entsprechen historischen Quellen.


Bf 109

Piloten werden bemerken, dass ab ca. 320 km/h das Höhenruder langsamer beginnt zu reagieren. Bei 600 km/h wird voller Ruderausschlag am Joystick nur eine limitierte Reaktion des Flugzeugs zur Folge haben. Das Höhenruder beginnt bei 400 km/h steifer zu werden. Je schneller das Flugzeug, desto geringer die Reaktion auf Höhenruderbewegungen.

Spitfire

Die Rollrate der Spitfire verhält sich ähnliche wie die der Bf 109, die Reduktion der Querrudersteuerung beginnt aber bei langsamerer Geschwindigkeit, nimmt dafür aber auch langsamer zu. Bei 600 km/h verhält sich die Spitfire aber wieder praktisch identisch wie die Bf 109. Das Höhenruder der Spitfire bleibt auch bei hohen Geschwindigkeiten effektiv, Piloten sollen aber gewarnt sein: Da härtere Kurven geflogen werden können, steigt auch die Gefahr, dass der Flügel durch die G-Kräfte abgerissen wird.



Hurricane

Die Querruder der Hurricane bleiben auch bei hoher Geschwindigkeit relativ effektiv, die Effektivität des Höhenruders bei hohen Geschwindigkeiten liegt zwischen der Spitfire und der Bf 109. Auch bei der Hurricane können Schäden durch zu starke G-Kräfte entstehen.

Rollraten bei tiefer Geschwindigkeit

Nach sorgfältigem Studium von historischen Dokumenten wurde das Rollverhalten der Bf 109 bei tiefen Geschwindigkeiten geändert. Die Bf 109 rollt nun schneller als die Spitfire und die Hurricane und hat somit bei Rollmanövern bei tiefer Geschwindigkeit einen leichten Vorteil gegenüber den englischen Jägern.


Überhitzungsverhalten der Motoren

Dies wurde für alle Flugzeuge überarbeitet um historischen Quellen zu entsprechen. Die Flugzeuge überhitzen nun unter 3000 Meter schneller und unendlich langes Fliegen bei Vollgas ist nicht mehr möglich. In grösseren Höhen, speziell ab 6000 Meter ist die Wahrscheinlichkeit nun geringer, den Motor zu überhitzen.

Bf 109 Steigleistung, Lader und Gipfelhöhen

Alle Bf 109 Varianten wurden bei den Steigeigenschaften überarbeitet um historischen Quellen besser zu entsprechen. Generell wird die Leistung in tiefen Höhen besser, in hohen Höhen schlechter sein.

Alle 109 Supercharger Full Throttle Heights wurden auf ein historisches Niveau gesenkt. In TF 3.0 und TF 3.01 wurden die FTH`s künstlich erhöht, damit die korrekte Gipfelhöhe erreicht werden konnte. Da Team Fusion nun den Spielcode besser versteht, können wir die FTH herabsenken, ohne dass die Steigfähigkeit oder die Gipfelhöhe darunter leidet. Diese Änderung erlaubt es auch, höherer Drehzahlen über 6000 Meter zu verwenden.

Alle Veränderungen wurden durchgeführt um die Simulation näher an die Realität zu bringen.

Bf 109: Maximale Drehzahl über 6000 Meter

Im Herbst 1940 wurde es den Piloten erlaubt, höhere Drehzahlen über 6000 Meter zu verwenden (Motoren: DB601A und DB601N). Dies wurde im Spiel ebenfalls so umgesetzt.

DB601A: 2600 Umdrehungen über 6000 Meter (109E-1, E-1B, E-3, E-3B, E-4, E-4B)

DB601N: 2800 Umdrehungen über 6000 Meter (109E-4N)

Es gibt Indizien dafür, das Piloten die höheren Drehzahlen schon vor der offiziellen Erlaubnis gebraucht haben. Auf jeden Fall sollten höhere Drehzahlen nur vorsichtig verwendet werden. Die Überhitzungsgefahr steigt.

109E-4N

Im TF 3.0 und TF 3.01 - Patch, die E-4N war auf 1.35ata limitiert. Dies basierte auf Berichten, gemäss denen der DB601N-Motor aus Wartungstechnischen Gründen limitiert wurde. Wie es jedoch scheint, ist die Zeitperiode der Limitierung nicht gänzlich bekannt und es ist wahrscheinlich dass die Limitierung erst nach der Luftschlacht um England vorgenommen wurde.

Weitere Nachforschungen haben zudem gezeigt, dass die E-4N in den Patches 3.0 und 3.1 zu stark war. Mit den limitierten Motorleistungen des Flugzeugs konnten die Geschwindigkeiten und Steigleistungen in der Realität nicht erreicht werden.

Um ein historisches Flugmodell beizubehalten und um der Blauen Seite ein Flugzeug zur Verfügung zu stellen, welches der Spitfire llA ebenbürtig ist, wurde die E-4N nun mit eine 1.42ata-Notleistung ausgestattet. Weiter kann im Steigflug nun auf leicht höherer Motorleistung geflogen werden. Dafür ist die E-4N nun empfindlicher gegenüber Motorüberhitzung. Piloten sollten also vorsichtig fliegen und die Kühler im Auge behalten.

Alles in allem ist das neue Modell der E-4N nun so genau nachgebildet, wie es Nachforschungen und historische Dokumente erlauben.

Die neuen Leistungsgrenzen

30 Minuten Steigflug: 1.25ata/2400rpm
10 Minuten starker Steigflug: 1.35ata/2400rpm
5 Minuten erhöhte Leistung: 1.35ata/2600rpm
1 Minute Notleistung: 1.42ata/2600rpm

Höhenrudertrimmung: Standardposition korrigiert

Alle Bf 109-Varianten spawnen nun mit der historischen korrekten Standard-Trimmeinstellung. Die Trimmung ist in dieser Position für 344 km/h im Geradeausflug eingestellt. Vorher war die Trimmung für 510km/h im Geradeausflug eingestellt.

Hurricane Flugmodell

Das Flugmodell der Hurricane wurde bezüglich Steigverhalten, Strömungsabrissverhalten, Kurven- und Rollverhalten stark überarbeitet und entspricht nun besser historischen Quellen. Die Änderungen verbessern die Leistungen der Hurricane speziell in grossen Höhen

Es wurde eine Nachtjägerversion der Hurricane Mk I Rotol 100 octane hinzugefügt.

Fiat G-50 Flugmodell

Das Steigerverhalten, die Rollrate und Manöverierbarkit der G-50 wurde stark überarbeitet. Die G-50 war zu schwach bezüglich Steigleistung , hat nun aber eine Steigleistung welche jene der Hurricane im Bereich 0-3000 Meter sogar übertrifft.

Tiger Moth

Motor, Geschwindigkeit, Steigfähigkeit, Manöverierbarkeit und Überhitzungsverhalten der Tiger Moth wurden überarbeitet. Das Flugmodell entspricht jetzt eher dem leichten Akrobatiktrainer, der die Tiger Moth in der Realität war.


Flugmodelle zweimotoriger Flieger

Blenheim IVF

Die Manöverierfähigkeit bei hoher Geschwindigkeit so wie das Überhitzungsverhalten wurden überarbeitet.

Zwei neue fliegbare Modelle wurden hinzugefügt:


Blenheim IVF: Standard Jäger-Version mit 4 x .303 MGs unter der Nase
Blenheim IVNF: Nachtjägerversion mit gleicher Bewaffnung

Bf-110's

Alle Modelle der Bf 110 wurden bezüglich Manövrierfähigkeit bei hohen Geschwindigkeiten, Rollraten, Steigraten und Überhitzungsverhalten überarbeitet und entsprechen nun den historischen Quellen besser.

Vier neue Versionen stehen zur Verfügung:

110C-2: Leichtere Version der C-4, allerdings auch schwächer gepanzert. Im Einsatz im Frühling uns Sommer 1940.
110C-4N: Modell C-4 mit DB601N-Motor (gleicher Motor wie in der 109E-4N). Im Einsatz ab ca. Oktober 1940.
110C-7 (späte Version): Version der C-7 mit Notleistung so wie automatischer Luftschraubenverstellung. Im Einsatz im Herbst 1940.
110C-4 NJG: Standard C-4 Version mit Nachtjäger-Tarnschema

Weitere zweimotorige Flieger

BR20

Wurde im Bezug auf Steigleistung, maximaler Geschwindigkeit, Manövrierbarkeit bei hohen Geschindigkeiten und Überhitzungsverhalten überarbeitet. Der Autopilot fürs Level-Bomben funktioniert nun.

High Speed Maneuverability

Folgende Modelle wurden ebenfalls im Bezug auf Manövrierfähigkeit bei hohen Geschwindigkeiten überarbeitet:

Heinkel 111H/P
Ju-87
Ju-88A
Dornier 17/215
Wellington
Sunderland
FW-200
Beaufighter
Blenheim
Walrus

Blenheim Bomber

Die Bomberversion der Blenheim verfügt nun über einen Autopiloten und die Standardtrimmung wurde geändert.

Schadensmodell

Insgesamt wurden änderungen im Schadensmodell dadurch erreicht, dass die Waffen aber auch die Stärke (=Fähigkeit Schaden zu ertragen) der Flugzeuge geändert wurde. In den meisten Bereichen wurden die zweimotorige Bomber verstärkt. Zusammen mit den geänderten Waffen wird es nun schwieriger sein, Bomber so zahlreich wie zuvor abzuschiessen.
Weiteres wird es schwieriger sein, Pilot-Kills aus der exakten 6-uhr-Position zu erzielen. Abgesehen von der 20mm panzerbrechenden Munition hatten die Geschosse der damaligen Zeit zu wenig Durchschlagskraft um mehrere Schichten Aluminium und Panzerung zu durchbrechen.

Einmotorige Jäger

Einmotorige Jäger erhielten am meisten Aufmerksamkeit bei der Revision der Schadensmodelle. Anhand von uns bekannten Konstruktionsdetails wurde die Widerstandsfähigkeit der Bf 109, Spitfire und Hurricane sehr intensiv überarbeitet um den historischen Modellen zu entsprechen.
Generell wurde die Hurricane widerstandsfähiger gemacht. Die Widerstandsfähigkeit der Spitfire wurde auf ein realistisches Nivea herabgesetzt. Die Bf 109 blieb in den meisten Bereichen gleich stark. Einzelne Bereiche wurden aber stark geändert.
Bei der G-50 wurde weniger überarbeitet, da wir immer noch Informationen zu diesem Flugzeug zusammentragen.


Zweimotorige Jäger

Die Bf-110 wie auch die Blenheim wurden in der Struktur etwas schwächer gemacht, dafür sind die Motoren und auch Motoraufhängungen stabiler.

Zweimotorige Bomber
Die Bomber erhielten vor allem widerstandsfähigere Motoren und Motoraufhängungen. Das einzige Flugzeug, welches grosse Änderungen erhielt, ist die HE 111H/P. Die Widerstandsfähigkeit auf ein vernünftiges Niveau abgesenkt.


VEHICLES AND ARTILLERY

Spieler können nun Positionen an verschiedenen Fahrzeugen und Artillerie/Flakgeschützen einnehmen. Natürlich ist der Simulationsgrad von Fahrzeugen nicht so hoch wie bei Flugzeugen, auch wenn die Game-Engine dies erlauben würde.
Wir haben uns jedoch entschlossen, vor allem auf einfache Spielbarkeit zu setzen. Die Bodenfahrzeuge sollen für den Spieler eine Möglichkeit sein, eine Pause vom fliegen zu machen und einfach Spass zu haben. Das Online-Spiel wird sicherlich von den Fahrzeugen profitieren.
Wichtig ist uns, dass die Spieler verstehen, dass die Fahrzeuge sich in einer sehr frühen Entwicklungsphase befinden und noch lange nicht fertig entwickelt sind.

Im Moment sind Fahrzeuge und Artillerie leider nur im Online-Spiel wirklich brauchbar.

Folgende Typen wurden hinzugefügt:

Fahrzeuge

Deutsch:
Sdkfz 251/A Schützenpanzerwagen
Sdkfz 222 Panzerwagen
Pz Mk IIC Leichter Panzer
Pz Mk IIIF Mittlerer Panzer
Pz Mk 38T Mittlerer Panzer (Tschechische Kriegsbeute)
Pz Mk IVD Schwerer Panzer

French

Somua S-35 Mittlerer Panzer
Char 1 Bis Schwerer Panzer

British

Guy Mk IA Armoured Car*
Vickers Mk VIC Light Tank*
Valentine Mk I Medium Tank
Matilda IIA Heavy Tank

*Diese Fahrzeuge weisen noch Probleme mit dem Visier auf.


Flak / Artillerie

Bofors 40mm AAA
Zwillingssockel Twin 7.92mm AAA
Flak 30 20mm AAA
Flak 32 88mm AAA
3 Inch AAA
105mm Artillery

Bei den KI-Fahrzeugen wurde der Angriffsradius verkleinert, damit Spieler gegenüber der KI keine Nachteile durch die limitierten Zielfernrohre der Panzer haben.

Das Schadensmodell vieler Fahrzeuge wurde ebenfalls angepasst. In der momentanen Situation haben die schweren französischen und britischen Fahrzeuge einen grossen Vorteil gegenüber den deutschen. Bis wir schwerere deutsche Fahrzeuge einfügen können, müssen wir die Widerstandsfähigkeit der britischen und französischen Fahrzeuge reduzieren um eine Balance zu erreichen. Zwar sind die britischen und französischen Fahrzeuge im neuen Patch nach wie vor etwas stärker, dies wird aber dadurch ausgeglichen, dass die deutschen Flugzeuge Bodenziele effektiver angreiffen können.

Standard KI-Piloten-Fähigkeiten

Mit den Änderungen bei der Manövrierfähigkeit bei hohen Geschwindigkeiten sind bei der KI Probleme aufgetreten. Diese sind zu oft abgestürzt, v.a. während Landungen.

Deshalb wurde die Standard-KI-Fähigkeit etwas angehoben, damit die KI-Piloten ihr Flugzeug etwas besser kontrollieren können.

Die Fähigkeiten der „Rookie“, „Average“, „Veteran“ und „Ace“ Piloten wurden alle verändert. Missionen, welche diese Voreinstellungen verwenden, werden mit dem neuen Patch automatisch angepasst. Habt ihr das Fähigkeitsniveau eines Piloten von Hand eingestellt, verändert sich dieses durch den Patch nicht.

Missionsbauern empfehlen wir, die neuen KI-Fähigkeiten zu übernehmen um unnötige Verluste bei der KI zu verhindern.

Wir gehen davon aus, dass wir die KI in Zukunft genauer studieren und anpassen können.


Generell

* Suchscheinwerfer
Die Suchscheinwerfer funktionieren beim ersten Start einer Mission. Danach muss das Spiel neu gestartet werden, sonst funktionierten die Lichtkegel nicht. Der Fehler dahinter ist sehr hartnäckig und leider haben wir es bisher nicht geschafft das Problem zu lösen.

* Die Trennwand zwischen Cockpit und Motor wird nun nicht mehr so stark beleuchtet, wenn die Cockpitlichter an sind.
* Die Frontscheibe der Hurricane-Nachtjäger-Version wurde etwas lichtdurchlässiger gemacht, damit Nachtmissionen möglich sind. Bei Tag ist sie etwas zu transparent.
* ASI wurde korrigiert. Der 700Km/h-Typ wude implementiert, und die (spätere 900km/h Version entfernt.
* Kleine Korrekturen in den ATA-Anzeigen in verschiedenen Modellen.
* FL-Nummern und Werknummern hinzugefügt
* Die englische DeWilde-Munition wurde von einem explosivgeschoss in ein Beobachtungsgeschoss umgewandelt. Die Darstellung wird dadurch historisch korrekter. Die Munition enthält nun ammonium-nitrat, was beim Auftreffen zu einer Zündung und einem Blitz führt.

================================================== ==============
* Ein Teamspeak-Interface wurde hinzugefügt. Hoffentlich löst das einige Probleme mit dem Notifier. Ihr könnt es wie folgt gebrauchen:

1.- Kopiert "CLOD TeamSpeak Integration PluginXX.dll" in euren Teamspeak-Plugin-Ordner und aktiviert das Plugin in Teamspek
2.- Das Plugin kann nun in jedem Info-Fenster im Spiel hinzugefügt werden.

Mit dem Tool können nur die angezeigt werden, welche sprechen, oder auch alle Leute im Channel.

Bitte überprüft regelmässig, ob es für dieses Plugin ein Update gibt, da wir versuchen werden Updates herauszugeben, sobald eine neue Teamspeak-Version verfügbar ist.

* Ein neues Fenster-Werkzeug wurde hinzugefügt, damit man sich den Kurs anzeigen lassen kann, wenn man einen Panzer fährt.
* Das Fahrzeugauswahlfenster wird nun die Koordinaten des Fahrzeugs anzeigen. So weiss man, wo man spawnt.
================================================== ==============
* Bild deiner Geliebten
Dieser Mod ist standardmässig ausgeschaltet. Wenn Ihr in einschalten wollt, dann macht folgendes: Geht in den Ordner [my documents]\1C SoftClub\il-2 sturmovik cliffs of dover -MOD\DashPics
Dort werdet Ihr folgende Ordner finden:
* Selected – Der Mod wird das Bild mit dem Namen "1.tga" von diesem Ordner verwenden (Bitte lasst diesen Ordner nicht leer, es muss immer ein "1.tga"-File vorhanden sein)
* Templates – Hier findet Ihr Beispielbilder. Um sie zu verwenden, kopiert ihr sie in den „Selected“ Ordner und benennt sie in „1.tga“ um.
Dieser Ordner enthält auch eine Photoshop-Vorlage. Wenn du ein eigenes Bild erstellen möchtest, beachtet dass du den Alpha-Lyer auch bearbeiten must (in der Vorlage enthalten) und das Bild im .tga Format gespeichert werden muss.
================================================== ==============
* Historisch verfügbare Munition fürs 20mm MG FF and MG FF/M hinzugefügt:
MG FF:
-Sprenggranate L'spur m.Zerl (134g)
-Panzergranate L'spur (134g)
-Panzergranate (134g AP)

MG FF/M:
-Panzergranate (115g AP)
-Panzerbrandgranate Phosphor o.Zerl
-Panzersprenggranate L'spur m.Zerl (115g )
-Brandsprenggranate L'spur m.Zerl (115g)
-Brandgranate L'spur o.Zerl (115g)
-M-Geschoss m.Zerl (92g)

Bitte beachtet dass:
1. Der Namenswechsel von "Panzerbrandgranate" zu "Panzergranate" ist nur ein Namenswechsel. In der letzten Offiziellen Version war die Panzerbrandgranate eigentlich schon nur eine Panzergranate
2.wir die "Panzerbrandgranate (Elektron)" entfernt und durch die Panzersprenggranate ersetzt haben. Es gibt keinen Grund die Phosphor und Elektron –Varianten gleichzeitig drin zu haben (Die Game-Engine kann die das Elektronthermit der Elektron-Granaten nicht korrekt darstellen)
================================================== ==============

Karten

* Winter Karte
* Herbst Karte
* Sommerkarte mit alternativen Texturen
* Neue Texturen für weit entfernte Landschaften.
* Detail-Level bei weit entfernten Gebäuden geändert.
* Gelbes Licht aus Gebäuden in der Nacht entfernt.
* Gebäudebeleuchtungen in der Nacht entfernt.
* Farbe der Bäume geändert
* Bombenkrater-Texturen geändert
* Bombenkrater können nun auch im Missionseditor verwendet werden
* Vertikales Gras neu texturiert
* Pisten und Taxiways neu texturiert.

Neue Missionen

* Nachtkampf über London – Mission. Blenheim und Hurricane (Nachtjägerversionen) greiffen Bomber an.
* Abenpatroulie-Mission über Boulogne. Verteidigung gegen mehrere RAF-Bomber. Bf-110 Luftstart und Bf-109 Start am Boden. Suchscheinwerfer vorhanden.

Skins

* Historische Skins für alle Bf-109-Varianten. Weitere Skins für die späteren Zeitpunkte der Luftschlacht um England können bald separat heruntergeladen werden.

BF 110:

* NJG1 zum Zerstörer-Wahlmenü hinzugefügt (1 Skin pro Staffel). Warnung: Die Verwendung des Hak enkreuz-Mods wird einen Fehler bei den Balkenkreuzen verursachen (Hake nkreuze anstelle von Balkenkreuzen)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




HERZLICHEN DANK @Continu0, für Deine Übersetzung


Habt alle ein goiles Wochenende. Und flieg (t) nicht so hoch mein (e) kleinen /er Freund (e)  ;D ;)



Wolfskid
« Letzte Änderung: 18.Oktober.2013, 00:40 von Wolfskid »
System:
Intel Q9550;
8GB 3DDR;
nVidia 570 1280MB Gainward;
Win 7 64bit auf SSD 120GB Corsair

Offline FREDDO

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 97
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #27 am: 18.Oktober.2013, 19:11 »
da ist der Team Fusion Mod 4.0: http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=6321

(erfordert: letzte Steamversion von CoD, + Mod 3.0, + Hotfix 3.01 )

Schönes Wochenende!

Offline Hias

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #28 am: 19.Oktober.2013, 15:43 »
Na sauber, alles auf Englisch und das bei meinen Sprachkenntnissen :D
Mal schaun, ob ichs hin bekomm :)

Varrattu

  • Gast
Neuigkeiten vom ATAG Server (TF Patch 4.0)
« Antwort #29 am: 19.Oktober.2013, 17:59 »
Samstag, 19.10.2013,

Servername: ATAG*s Axis vs Allies (TF Patch 4.0)
Spieler:  90/100 Tendenz steigend ...
PING: 130

~V~


Offline Fritz

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 845
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #30 am: 19.Oktober.2013, 21:30 »
Kann die Zip dateien nicht öffnen muss ich da noch was für haben?
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Und ob ich schon wandele im finsteren Tal, so fürchte ich doch kein Unheil, denn ich bin der finsterste Typ, in diesem Tal...
Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir

Offline Fritz

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 845
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #31 am: 19.Oktober.2013, 21:57 »
Ok habs schon.Man braucht noch 7-Zip 
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Und ob ich schon wandele im finsteren Tal, so fürchte ich doch kein Unheil, denn ich bin der finsterste Typ, in diesem Tal...
Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir

Varrattu

  • Gast
Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #32 am: 21.Oktober.2013, 18:32 »
Ich finde, diese Medien-Aufmerksamkeit hat das Team Fusion verdient:

PC Pilot News:  Team Fusion Updates Cliffs of Dover

http://www.pcpilot.net/view_article.asp?id=6868

~V~

Varrattu

  • Gast
Team Fusion Patch 4.01 in Sicht
« Antwort #33 am: 26.November.2013, 18:24 »
Liebe Freunde und Förder der total ver-BUG-ten Simulation,

Team Fusion plant um den 06. Dezember 2013 herum die Veröffentlichung des Patch 4.01. Dabei sein soll –wenn alles gut geht-  auch ein sogenannter Dynamic Campaign Generator.

Einzelheiten im O-Ton gibt’ hier:

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=7073



Den Hafen von Folkstone wird es auch in schlicht romantischem Weiß nach Art des iL2-BOS geben (Winterkarte)



Seitenruder, Querruder, Höhemruder, Trimmung, Leistungshebel, Bewaffnung und viele andere Nebensächlichkeiten funktionieren bei der BF109  zu mehr als 32%.  :P

Gruß ~V~
« Letzte Änderung: 27.November.2013, 09:34 von Varrattu »

Varrattu

  • Gast
Eigentlich ...
« Antwort #34 am: 07.Dezember.2013, 00:15 »
Vielleicht ist es nicht mehr die Erörterung wert, aber ...

für den einen oder anderen Follower des iL2 -Sturmovik Nachfolgers Cliffs of Dover sei erwähnt, dass das angekündigte Team Fusion Patch 4.01 unmittelbar bevorsteht. Guckst Du hier:

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=7311

Für unsere begeisterten iL2BoS-ABC-Schüler bzw. Tester sei gesagt, dass wünschenswerte aerodynamische Rafinessen, aber auch AHA-Erlebnisse in der legendär verbugten iL2CoD-Version schon mal in Echt-Virtuell zur Kenntnis genommen werden können.

Gruß ~ V ~

PS: il2-Cod ist leider nicht geeignet für Keybord-Flieger
« Letzte Änderung: 07.Dezember.2013, 00:18 von Varrattu »

Varrattu

  • Gast
Neuigkeiten zum Team Fusion Patch 4.01
« Antwort #35 am: 18.Januar.2014, 10:12 »
Hier gibt's Neues:

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=8013

Und ein Filmchen:

Team Fusion v4.01 Patch highlight reel - almost there ;) on Vimeo


Gruß ~V~

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.301
    • Zerstörergeschwader 1
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #36 am: 18.Januar.2014, 23:16 »
WOW! Danke für die Info!

Online Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.047
  • Team Fusion

Varrattu

  • Gast
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #38 am: 20.Januar.2014, 22:57 »
Und noch ein kurzer Clip zum bevorstehenden Patch:



Gruß ~V~

Offline Hucky

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 26
Re: Neuigkeiten von Team Fusion
« Antwort #39 am: 14.Februar.2014, 23:56 »
TF Update 14.2.2014

http://theairtacticalassaultgroup.com/forum/showthread.php?t=8629

so wie ich das raus lese dauert das noch. Aber der Rauch sieht geil aus.

Gruß
Hucky