Autor Thema: Logitech G940 modded  (Gelesen 26863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #20 am: 17.Februar.2011, 17:50 »
Auch ich habe meinen G940 gemodded, d.h. die Potentiometer der Schubhebel und die Pedale (Ruder und Bremsen) auf einen BU0839A umgeleitet. Anders als I./ZG15_Falke habe ich aber kein Ethernetkabel, sondern ein 9-Pin serielles Kabel verwendet (was man halt so da hat).

Schritt 1: Den G940 Throttel auf den OP:


Schritt 2: Throttle öffnen, ein Loch für das Kabel bohren, Kabel durchführen:


Schritt 3: Am Kabel 4 Präszisionsstecker anlöten und Plastikummantelung entfernen. Die überflüssigen 5 Litzen wegbiegen und abisolierend festkleben:


Schritt 4: Die Stecker wieder mit Schrumpfschlauch isolieren, den G940-Stecker von der Platine abziehen (roter Kreis) und mit dem Kabel verbinden. Die beiden Potis der Schubhebel teilen sich die Leitungen für GND und +3,6V, deshalb haben wir nur 4 (statt 6) Litzen.


Schritt 5: Das Kabel mit dem eigentlichen Kabel zusammen fixieren (die rechte der beiden Schraube hatte sich Logitech eingespart):


Schritt 6: Es ergab sich (nicht nur bei mir) dass der G940 die Tatsache, dass am dem Stecker (Schritt 4, roter Kreis) nun gar nichts angeschlossen war, nicht mochte und Phantomschmerzen zeigte: Die Logitech-Software bewegte die beiden (amputierten) Throttles umgekehrt proportional zu R2... Also musste der Stecker wieder mit einem Widerstand verbunden werden. Ich hatte noch einen kleinen Drehpoti rumliegen (es hätten aber auch Festwiderstände getan):


Schritt 7: Throttel wieder geschlossen. Es empfiehlt sich vor dem Zusammenbau die Spannungschraube in eine mittige Postion zu drehen. Der Boden lässt sich dann leichter einsetzen:


Schritt 8: Die Pedale.
Die Pedale haben keine eigene Logik, sondern leiten nur die Verbindung zu den Potis. Man kann also den Stecker (D-Sub DE-9) direkt mit dem BU0836A verbinden. Die Belegung der Pins ist wie folgt, wenn man auf den Stecker schaut:


Schritt 9: Die andere Seite.
1: D-Sub DE-9 Buchse für den Stecker aus der Throttle
2: D-Sub DE-9 Buchse für den Stecker von den Pedalen (siehe unten)
3: Einer der beiden BU0836A von Leo Bodnar


Jetzt ist es leider so, dass die Pedale, obwohl sie unter "Game Controllers" (Windows, Systemsteuerung) nicht mehr auftauchen, trotzdem den Platz ID3 in IL-2 blockieren. Ich habe mir die Finger wund gesucht, warum und ob man daran was ändern kann. Kann man nicht. Auch die Reihenfolge, in der IL-2 die Controller sortiert lässt sich nicht ändern. Punkt. Ende. Das G940 Flight System belegt die Plätze 1,2 und 3. Einer der beiden BU0836 kommt auf Platz 4 und dann ist Schluss. Den anderen nimmt IL-2 nicht mehr wahr...

Also habe ich die Software YaDeLi geschrieben, die das Problem für mich löst.

Als nächstes werde ich wohl R1 und R2 auf die BU0836As umbiegen, dann evtl. einige Potis im G940 durch Hall-Sensoren ersetzen, und dann...  :D

Artist

Edit: Forensoftwareumstellungsbilderlinksundsmileyswegproblem
« Letzte Änderung: 29.März.2011, 12:30 von Artist »

Offline Grom

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #21 am: 17.Juli.2011, 20:04 »
Hallo,
erstmal vielen dank für die super Anleitungen.
Bei mir funktioniert mein g940 soweit ganz gut, ich habe nur ein Problem mit dem Ruderpedal.
Beim betätigen des Seitenruders springt dieses ab und zu in die neutrale Stellung zurück.
Also hab ich die Pedale mal aufgeschraubt...

Den Poti ausgebaut, diesen ein paar mal voll nach links und rechts gedreht...

Besagten wieder eingebaut und siehe da, die Pedale funktionierten wunderbar. Leider nur eine Gewisse zeit, da ich nicht jedesmal lust habe die Pedale auseinander zu schrauben, hier auch gleich meine Frage an die Fachleute.
Kann ich den Poti so ohne weiteres gegen ein höherwertiges Produkt tauschen? (Wenn ja, Empfehlungen nehme ich gern entgegen)
noch ein paar Bilder als Abschluss.




mfg Grom


Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #22 am: 17.Juli.2011, 20:19 »
Hallo Grom,

willkommen im Forum!

Zu Deiner Frage: Ich hatte die Pedale noch nicht offen, kenne also die Werte (Ohm) des Potis darin nicht. Er sieht aber aus wie ein Standard-Potentiometer (zumindest was die räumlichen Maße betrifft). Wenn Du einen Meßgerät hast (Ohm) dann miss den Ohmschen Widerstand zwischen den beiden äußeren Pins, hast Du kein Meßgerät, baue ihn aus (und merke Dir um Himmels Willen welches Kabel an welchen Pin geht) und nimm ihn mit zu dem Fachhändler Deines Vertrauens (Conrad, Reichelt), der misst ihn Dir. Kauf einen hochwertigen Potentiometer mit den gleichen Maßen/Werten und bau ihn ein.

Kaputt machen kannst Du eigentlich nichts.

Viel Erfolg - und berichte hier!
Artist

Edit: Auch und wenn Du selbst misst: Achte darauf, dass der Poti, den Du kaufst ein linearer ist (und nicht etwa ein logarithmischer - die gibts nämlich auch)! A.
« Letzte Änderung: 17.Juli.2011, 20:22 von Artist »

Offline Allons!

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 531
    • Allons! auf ZG26.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #23 am: 18.Juli.2011, 11:15 »
Hallo Artist et al. wollen wir nicht mal ein Bastelwochenende organisieren, auf dem alle unter Anleitung ihre G940´er auffrischen können? Potis wechseln, Kabelage in Ordnung bringen, BU- Dingenskirchen einbauen wer mag ? Grüße, Allons!
--
Stab/ZG-26-Allons!
www.zg26.de
Threema: X5RK2PMC
Hardware: http://www.sysProfile.de/id155375

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #24 am: 18.Juli.2011, 13:15 »
Stimmt, Du hast ja auch einen! Ich erinnere mich, dass Du damals die erste Beurteilung im alten Forum geschrieben hattest...

Von mir aus gerne  :D. Bei meinem stünde noch aus:
- R1 und R2 an den BU0836 hängen (ReversalBug umgehe ich momentan mit YaDeLi)
- Die 3 Trimmer an den BU0836 hängen (Nutze ich nicht mehr, denn ich habe mir längst große, externe Trimmräder gebaut)
- Die beiden Throttle-Hebel mit Hall-Sensoren versehen
- Die Pedale mit Hall-Sensoren versehen.

Hall-Sensoren habe ich, passende Magnete fehlen mir noch...

Bei so einem Bastelwochenende könnte man ja gleich auch noch Knopfpaneele bauen: die BU0836 verwalten ja auch 32 Knöpfe. Für die 10 ReversalBugged Achsen des G940 braucht man 2 BU836, hat also Platz für 64 Knöpfe...

Artist
« Letzte Änderung: 18.Juli.2011, 13:17 von Artist »

Offline Allons!

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 531
    • Allons! auf ZG26.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #25 am: 18.Juli.2011, 13:21 »
Jupp, wie bei CoD ist es auch hier, ich liebe ihn weil er grundsätzlich mit Pedalen & FF in dieser Kombination einmalig ist und hasse ihn zugleich weil man immer argwöhnisch ist wo nächstens ein Fehler auftritt (bei mir sind z.Bsp. gerade die Trims ausgefallen...) Wenn man die Potis wechseln könnte und die Kabelage auffrischen wäre ja schon viel gewonnen.. meines Wissens nach haben ~ 20 Leutz hier im Forum den Stick und da sind wir noch nicht bei den anderen sims. Sollte also irgenwie gehen.
--
Stab/ZG-26-Allons!
www.zg26.de
Threema: X5RK2PMC
Hardware: http://www.sysProfile.de/id155375

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #26 am: 18.Juli.2011, 13:48 »
Hall Sensoren verbauen wäre schon interessant ...

Um Termin und Ort für eine solche Aktion zu finden, wäre sinnvoll sich im TS zu verabreden?!

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #27 am: 18.Juli.2011, 14:18 »
Meiner Meinung nach noch viel zu früh, um schon einen Ort/Termin zu vereinbaren. Zum einen müssen erst mal alle alles Material beisammen haben und Leo's Lieferzeiten sind schon manchmal vier Wochen... Zum zweiten sollten wir zunächst Interessenten sammeln, und deren Interessen, sprich: den gewünschten Umfang der Umbauarbeiten (wegen Material, s.o.) eruieren.
Zum dritten ist sowas eigentlich eine sehr schöne Sache für veregnete Herbstwochenenden.

Artist

PS: Geographie/Platz wird auch eine Rolle spielen: Ich habe gerade meine Basteldachkammer an einen Dachausbau des Vermieters verloren....

Offline Allons!

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 531
    • Allons! auf ZG26.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #28 am: 18.Juli.2011, 16:52 »
Gut, ich mach mal nen neuen Tröfffred mit drei FFF auf.
--
Stab/ZG-26-Allons!
www.zg26.de
Threema: X5RK2PMC
Hardware: http://www.sysProfile.de/id155375

Offline Grom

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #29 am: 31.Juli.2011, 15:46 »
So,
heute hatte ich mal ein wenig zeit und habe die Pedale wieder geöffnet (man brauch lediglich die kreuz-schlitz Schrauben  auf der Rückseite abschrauben und die Bodenplatte abnehmen). Dann habe ich den Poti ausgemessen, er reicht von 10 bis 10k Ohm. Bei dem ausmessen ist mir aufgefallen, dass der Widerstand starke Spitzen hat und nicht linear ansteigt.
Muss mal schauen ob ich hier ein komp. Händler finde der solche Waren führt.

Vielen dank für den Hinweis mit dem linearen Poti, werde Euch auf dem laufenden halten.

p.s. was kann/sollte ein guter Poti für Eigenschaften haben? Die Qualitäts/Preisspannen sind ja doch recht weit gefächert.

mfg grom

Offline v.Dusen

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 34
    • ADW
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #30 am: 21.September.2011, 12:59 »
Leider muss ich diesen Thread nochmals aus der Versenkung holen.

Ich habe folgendes Problem: Wenn ich den Schubhebel betätige werden die Räder R1 und R2 "angesprochen". Außerdem passiert es, dass die Taste T1 und T2 ab und an nicht funktionieren. Wenn ich die Stellung des Schubhebels etwas verändere gehen sie wieder. Mein Verdacht geht dahin, dass das Kabel, welches vom Controller zum Stick geht, vielleicht einen Wakelkontakt (?) hat. Allerdings muss ich dazusagen dass ich mich mit Steuerungselektronik überhaupt nicht auskenne. Daher meine Frage an die Modder: kann dies sein, und falls ja, wie aufwendig ist die Behebung des Problems?

Vielen Dank im Voraus,

Dusen
v. Dusen

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #31 am: 21.September.2011, 16:09 »
Sicher kann das, beim betätigen des schubhebels haust du auch nen Zug oder Druck aufs Kabel wenn der keine ordentliche Zugentlastung sowie n bisschn Reserveleitung hat. Schau mal nach ob der Stecker zur Platine fst sitzt und ob die "halbvorhandene" Zugentlastung ausreicht ^^

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #32 am: 21.September.2011, 17:49 »
Hallo Dusen,

leider sind Deine Symptome ganau die, die auf Kabelbruch wegen der **** Sparsamkeit von Logitech hinweisen. Bevor Du den Rat von Steven befolgst und/oder Falkes und meinen Weg beschreitest (siehe die Beschreibungen früher in diesem Thread) und den G940 öffnest, solltest Du Dir gut überlegen, ob Du auf die Garantie verzichten kannst. Logitech tauscht den G940 bei solchen Problemen i.d.R. anstandslos aus (manchmal sogar ohne das Du den Alten einsenden musst), wird das aber bei einer geöffneten/gemoddeten Throttle sicher verweigern.

Falls Du modden willst: Ich stehe gerne mit Rat zur Seite.

Gruß,
Artist

Offline v.Dusen

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 34
    • ADW
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #33 am: 21.September.2011, 18:03 »
Hallo Artist,

die Garantie ist leider vor kurzem abgelaufen, es ist schon das Zweitsystem. Beim defekten Erstsystem ging auf einmal beim Stick keine Button mehr. Ich moechte auch gar nicht gross modden, sondern lediglich den Kabelbruch beheben. Die Frage ist daher, wie aufwendig sich das gestaltet. Auf Dein Angebot komme ich dann sicherlich zurueck.  ;D

Gruss
v. Dusen

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #34 am: 21.September.2011, 18:14 »
Was ich nur ungewöhnlich finde ist das du einen Kabelbruch bei alle ~10 Adern haben sollst. Bei problemen mit mehr als einer Steuerungsoption(Knöppe/Potis) würd ich auf nen wackler beim Stecker tippen.
Aber effektiv kannst nur du das rausfinden :D.
Gehäuse auf, Regler betätigen und dabei leicht am Kabel wackeln bzw diverse Stellen die dafür anfällig sein könnten durchkneten.
Wenn sich bei ner Stelle nix tut hast du's. Aber vorher würd ich Logitech selber löchern ob die nicht das Gerät austauschen Kulanzmässig.
« Letzte Änderung: 21.September.2011, 18:28 von I./ZG15 Steven McWayne »

Offline ZG15_helterskelter

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 35
    • http://www.zg15.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #35 am: 21.September.2011, 18:42 »
Des is und bleibt a Glump, sog I do bloß 8)
Wir warten nicht, wir starten, was immer auch geschieht.

Offline robtek

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 511
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #36 am: 21.September.2011, 18:57 »
Das, lieber Helterskelter, ist so nicht richtig!
An dem Stick gibt es nur 2 kleine Macken:
1. Das zu knapp bemessene Kabel in der Throttle-Einheit (leicht zu beheben)
2. Die suboptimale Software (auch nur lästig u. kein richtiges Problem)
ansonsten eine tolle Hardware, imho!
System:
Win 8.1
Asus Crosshair IV Formula
Phenom II 1100T
16GB Corsair 1600
MSI 7950
CPU Watercooled
Logitech G19 & G940
& den üblichen Kram, DVD-RW etc...

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #37 am: 21.September.2011, 21:36 »
Des is und bleib a Glump!

Ich hab mich bloss mit dem Ding arrangiert, weil ich so blöd war ursprünglich das Geld auszugeben.
Logitech Support tauscht zwar anstandslos aus, jedoch ist man nach Ablauf der Garantie mit den
KONSTRUKTIVEN FEHLERN und dem EINGESTELLTEN SOFTWARESUPPORT alleingelassen.

Schade, denn der Stick hatte das Potenzial mit wenig konstruktivem Aufwand und etwas liebevollerer Softwarepflege zum Referenzprodukt zu werden.
Läuft er gerade, oder hat man die Unzugänglichkeiten per Mod behoben, ist das Teil super!

Logitech hat das echt vermasselt, das muss man klar sagen.
Darüberhinaus ist keine weitere Unterstützung in Sachen Software - Firmware in Sicht.
« Letzte Änderung: 01.April.2012, 19:52 von I./ZG15_Falke »

Offline ZG15_helterskelter

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 35
    • http://www.zg15.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #38 am: 22.September.2011, 09:31 »
Das, lieber Helterskelter, ist so nicht richtig!
An dem Stick gibt es nur 2 kleine Macken:
1. Das zu knapp bemessene Kabel in der Throttle-Einheit (leicht zu beheben)
2. Die suboptimale Software (auch nur lästig u. kein richtiges Problem)
ansonsten eine tolle Hardware, imho!

Hi Robtek!
Und I bleib dabei, des is a Glump :P
Ich bin eben kein Bastler und erwarte von einem Stück Hardware in dieser Preisklasse entsprechende Qualität! Dieser Stick hätte ja großes Potential, wenn das Produkt technisch einwandfrei wäre.  An meinem Saitek X45 musste ich nie rumschrauben. Für mich jedenfalls ist dieses Ding entgültig gestorben, ForceFeedBack hin oder her.

Grüße Helti
Wir warten nicht, wir starten, was immer auch geschieht.

Offline ZG15_helterskelter

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 35
    • http://www.zg15.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #39 am: 22.September.2011, 09:37 »
Des is und bleibt a Glump!

Ich hab mich bloss mit dem Ding arrangiert, weil ich so blöd war ursprünglich das Geld auszugeben.
Logitech Support tauscht zwar anstandslos aus, jedoch ist man nach Ablauf der Garantie mit den
KONSTRUKTIVEN FEHLERN und dem EINGESTELLTEN SOFTWARESUPPORT alleingelassen.

Schade, denn der Stick hatte das Potenzial mit wenig kontruktivem Aufwand und etwas liebevollerer Softwarepflege zum Referenzprodukt zu werden.
Läuft er gerade, oder hat man die Unzugänglichkeiten per Mod behoben, ist das Teil super!

Logitech hat das echt vermasselt, das muss man klar sagen.
Darüberhinaus ist keine weitere Unterstützung in Sachen Software - Firmware in Sicht.

Hallo Falke!

Sog I doch!  ;D
Du hast völlig Recht!

Grüße Helti
Wir warten nicht, wir starten, was immer auch geschieht.