Autor Thema: Logitech G940 modded  (Gelesen 25437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Logitech G940 modded
« am: 03.Januar.2011, 23:13 »
Zuerst mal eine Anleitung zum zerlegen:
Hier das benötigte Werkzeug:
Kreuzschlitz klein, Torx T10, 2 Zangen - wahlweise Gabelschlüssel oder ähnliches.


Die 11 Schrauben aus der Bodenplatte entfernen und die Gummipuffer nur auf der Außenseite nach unten ablösen.
Bodenplatte wegschwenken.


Steckverbindungen für Anschlußleitung, und Throttel rechts und Throttelpoties abnehmen.


Kabelniederhalter loschrauben. Hier kann übrigens schon die Ursache für Spikes in den Poties R1 und R2 liegen.
Niederhalter 2-3 Umdrehungen lösen oder entfernen, prüfen ob OK!


Griff linke Throttel abschrauben. dazu re. Throttel vor, linke zurück um an die Schrauben zu kommen:


Widerstandsmechanik abschrauben, dazu Hutmutter abschrauben, Federspanner abschrauben.


OMG wie gehört das wieder eingebaut??


Throttelachse ausbauen, dazu Mutter abschrauben, beim Einbau mit Loctite sichern.


Schraube, Scheiben, Feder oder was??


Lagerplatte abschrauben


Linken Throttel aus der Grundplatte nach unten herausziehen.


Rechten Throttel nach unten ziehen um das Lager des Potis freizubekommen. Dann Hebel nach links schwenken und nach oben herausnehmen.


Hebelplatte vom rechten Throttel abschrauben.


An den grün gekennzeichneten Stellen sind Quetschungen beim werksseitgen Zusammenbau oder Brüche des Kabels wahrscheinlich. Diese Stellen prüfen.


Sollte der Ganze Kabelsatz hinüber sein, viel Glück beim Zerlegen des Throttelgriff und reparieren des Kabels ...
« Letzte Änderung: 11.Juli.2011, 19:01 von I./ZG15_Falke »

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #1 am: 03.Januar.2011, 23:18 »
Fortsetzung zum Mod mit BU Joystick Baugruppen von Leo Bodnar folgt ...

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #2 am: 03.Januar.2011, 23:28 »
Was ist "Loctite" in "[...] beim Einbau mit Loctite sichern" :huh:
Artist

Offline QueenSix

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #3 am: 03.Januar.2011, 23:33 »
Loctite ist ein Schraubensicherungslack, der zwar die Schraube sichert aber das gewollte demontieren immer noch ermöglicht.


Offline Fritz

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 842
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #4 am: 04.Januar.2011, 00:05 »
Muss noch ergänzen den gibt es in drei stufen Fest Mittelfest und Hochfest.
Wobei hochfest nur noch mit wärme gut lösbar ist.
Sollte man beachten das man bei solchen filigranen Schrauben und Kunststoff
das niedrigste nimmt.
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Und ob ich schon wandele im finsteren Tal, so fürchte ich doch kein Unheil, denn ich bin der finsterste Typ, in diesem Tal...
Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #5 am: 04.Januar.2011, 16:33 »
:2guns:  Und es gibt Helden die das Zeug als Schmiermittel für Tür/Klappenschaniere benutzen  :hammer:  :hammer:  :hammer:  :hammer:

Offline Airway

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.112
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #6 am: 04.Januar.2011, 18:36 »
Zitat von: "I./ZG15 Steven McWayne"
:2guns:  Und es gibt Helden die das Zeug als Schmiermittel für Tür/Klappenschaniere benutzen  :hammer:  :hammer:  :hammer:  :hammer:



Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #7 am: 04.Januar.2011, 20:19 »
Jo, Loctite stellt auch alufettzeuch für Schrauben her damit diese sich nicht festfressen.
Einer bei unser Zulieferfirma war neu und hat das vertauscht... "Machma Loctite an die Schaniere damit die besser aufgehen"  :gun:

Offline JG333_Hasenfuss

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 95
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #8 am: 05.Januar.2011, 07:41 »
Naja, man darf Loctite nicht nur als Schraubensicherung ansehen, es gibt von Loctite hunderte verschiedenen Mittelchen für fast jede Anwendung.
Generell hat der Kollege recht wenn er sagt nimm mal Loctite um das Scharnier zu schmieren.
http://www.loctite.de/cps/rde/xchg/henkel_de/hs.xsl/loctite-produktsuche-29727.htm?iname=Loctite+8001&countryCode=de&BU=industrial&parentredDotUID=productfinder&redDotUID=000001F771
Man sollte halt nur vorher draufschauen welches Loctite man da jetzt genau nimmt  :whistling:

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #9 am: 05.Januar.2011, 10:41 »
kann mal bitte einer der Moderatoren den Loctite Spam hier abschneiden?!
Ist ja total OT!

Offline JG333_Hasenfuss

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 95
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #10 am: 05.Januar.2011, 10:53 »
Naja, die Jungs von OT (http://www.precote.com/seiten/_deutsch/02_ueberuns_d/ueberuns_start_d.html) möchten aber nicht gerne mit Loctite über einen Kamm geschert werden, wenn gleich sie mit ihrer Precote Produktreihe fast identische Produkte zu Loctite 516, oder der Dri Loc reihe haben.

 :tt2:  :D

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #11 am: 09.Januar.2011, 22:17 »
Ok, zurück zu Thema ;)

Nachhdem Logitech meinen ersten G940 wegen der Signalübersprechungen, Kabelbruch oder Spikes in den Poties R1 und R2 ausgetauscht hatte, begann nun auch der 'Neue' die Symptome zu zeigen. Da ich - ganau wie Falke - vorhatte, die Schubkontrollen auf einen BU836 zu legen (weil es nicht so aussieht, als ob Logitech den Reversalbug auf diesen Achsen reparieren wird...), habe ich meine Restgarantie in den Wind geschossen und selbst Hand angelegt...



Im Gegensatz zu Falke's G940, war das Kabel unter der Niederhalterschraube völlig locker [1] (und hätte konstruktionsbedingt auch niemals fest sein können). Durch die eigene Steifigkeit hatte das Kabel immer Zug nach links zum Stecker und bog sich heftig an der Unterkante des Schubhebels [2], wenn dieser auf 0%-Stellung ging:


Hier schön zu sehen.

Meine Lösung war, ...



... am Niederhalter ein Stück Kork unter das Kabel zu klemmen, dem Kabel möglichst weites Spiel nach rechts zum Hebel hin zu geben und es in dieser Position mit dem Niederhalter zu fixieren.

Seitdem sind die Spikes  :D (und die Garantie :( weg.

Edit: Forensoftwareumstellungsbilderlinksundsmileyswegproblem
« Letzte Änderung: 29.März.2011, 12:28 von Artist »

Offline ZG15_helterskelter

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 35
    • http://www.zg15.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #12 am: 11.Januar.2011, 11:09 »
@Artist
Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, diese Bilder an logitec zu senden, damit die Leute von der Qualitätssicherung mal sehen können, welchen Sch.....und sie da produzieren.
Oder bin ich da zu blauäugig zu glauben, man könnte damit etwas bezwecken?
Also ich für meinen Teil habe hiermit den G940 vollends abgehakt. (bin nämlich kein so begnadeter Bastler vor dem Herrn wie Du und Falke :angel:)
Wir warten nicht, wir starten, was immer auch geschieht.

Offline BZB_FlyingDoc

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #13 am: 11.Januar.2011, 11:52 »
So wie es aussieht könnte Logitech das Problem ganz schnell lösen.
Ordentliche Kabehalterung und das Kabel einen Müh länger machen und der Fehler wäre Geschichte.
Intel  QuadCore Q6600 @2,4GHz
ATI 4870X2 2GB
8 GB RAM DDR2/800
Win7 64Bit

Das ganze wassergekühlt und schön leise :D

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #14 am: 11.Januar.2011, 13:41 »
Zitat von: "ZG15_helterskelter"
@Artist
Oder bin ich da zu blauäugig zu glauben, man könnte damit etwas bezwecken?
Die wissen das und tauschen aus, und tauschen aus, und tauschen aus... Über die Gründe kann man nur spekulieren.
Zitat von: "ZG15_helterskelter"
Also ich für meinen Teil habe hiermit den G940 vollends abgehakt. (bin nämlich kein so begnadeter Bastler vor dem Herrn wie Du und Falke :angel:)
Hast Du einen? Dann: Ist wirklich nicht so schwierig, wenn man vorsichtig vorgeht.

Artist

Offline AvisDiagonalis

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 210
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #15 am: 11.Januar.2011, 13:56 »
Hallo Falke, erklär doch erst mal warum man jetzt seinen G940 überhaupt demontieren soll!
Du fängst gleich mit einer Anleitung zum zerlegen an, und was man dafür alles braucht, aber über Deine Beweggründe, welches Problem du beseitigen/ was du verbessern willst, schweigst du dich aus, und ehrlich gesagt erschließt sich (zumindest mir) auch beim durchlesen der folgenden Beiträge nicht was eigentlich Sinn und Zweck der Übung sein soll, außer dass man über die Möglichkeiten von Loctite aufgeklärt wird.
mit freundlichen Grüßen AvisDiagonalis

Offline I./ZG15_Falke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 409
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #16 am: 11.Januar.2011, 14:47 »
Zitat von: "I./ZG15_Falke"
Fortsetzung zum Mod mit BU Joystick Baugruppen von Leo Bodnar folgt ...

Sobald die Baugruppe bei mir eintrifft, gehts an die Beschreibung, wie der G940 mit einem BU0836X angepasst wird, um den reverse bug zu umgehen.

Den Loctite Spam abzuschneiden hatte ich schon gebeten, wurde aber nicht erhört ...


Sollte mein Thread hier als Spam angesehen werden, bitte Nachricht, dann lösche ich den wieder :huh:

Offline I./ZG15 Steven McWayne

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #17 am: 11.Januar.2011, 16:18 »
Blos nicht. Was du mit deinem 2. oder 3, g940 machst ist immernoch dein ding und ich finde so tagebücher besser als garnix. Natürlich weiß keiner das IL2 zuwenig Id's für deinen restlichen  Kram hat :P.

Offline ZG15_helterskelter

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 35
    • http://www.zg15.de
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #18 am: 11.Januar.2011, 17:17 »
Zitat von: "ZG15_helterskelter"
Also ich für meinen Teil habe hiermit den G940 vollends abgehakt. (bin nämlich kein so begnadeter Bastler vor dem Herrn wie Du und Falke :angel:)
Hast Du einen? Dann: Ist wirklich nicht so schwierig, wenn man vorsichtig vorgeht.

Artist[/quote]

Nö, ich hab noch keinen.
Ich hatte aber vor, mir einen zu besorgen, da mein X45 langsam alterschwach wird. Mich hätte halt u.a. der ForceFeedBack gereizt. Dachte, wartste mal die Kinderkrankheiten ab und kaufste dann einen, aber ich leg das Vorhaben erstmal auf Eis. Nachdem was ich so von meinen Geschwaderkollegen bisher gehört und gelesen habe, nehme ich eher wieder Abstand von meinem Vorhaben.
Schade eigentlich!
Wir warten nicht, wir starten, was immer auch geschieht.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Team Fusion
Re: Logitech G940 modded
« Antwort #19 am: 11.Januar.2011, 18:11 »
Zitat von: "I./ZG15 Steven McWayne"
Blos nicht. Was du mit deinem 2. oder 3, g940 machst ist immernoch dein ding und ich finde so tagebücher besser als garnix. Natürlich weiß keiner das IL2 zuwenig Id's für deinen restlichen  Kram hat :P.

1. Il-2 kann maximal 4 gamecontroller erkennen
2. Und Devicelink? Rate mal.... Ja! Richtig! Genau dazu: Um, den 5. 6. und sounsovielten gamecontroller auch noch einzubinden...

Dieser Thread behandelt:
1. Das Problem mit den Signalübersprechungen, Kabelbrüchen oder Spikes im Throttle auf andere Art zu lösen, als den G940 alle zwei Monate bei Logitech einzutauschen...
2. Den ReversalBug, der zwar für Stick x und y beseitigt wurde, aber auf allen anderen Achsen noch vorhanden ist, auf Hardwareebene zu beseitigen - indem man die entsprechenden Potis an ein BU0836 legt...

Artist