Autor Thema: So wirds weitergehen: BoS  (Gelesen 28103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Manni

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 334
So wirds weitergehen: BoS
« am: 11.Dezember.2012, 11:23 »
Neues Forum: http://forum.il2sturmovik.net/index.php?act=idx
Neuer blog: http://il2sturmovik.net/

Kurz zusammengefasst:
1c und 777 vereinigen Ihre Kräfte in nem Joint venture und entwickeln Battle of Stalingrad ( release 2014) unter der leitung von ROF Dev team.
Rof wird dennoch weiterentwickelt.

BoS wird auf ROF engine entwickelt und ein ähnliches business modell haben wie RoF.

Offline Himmsel

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #1 am: 11.Dezember.2012, 11:35 »
 :o

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Zerstörergeschwader 1
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #2 am: 11.Dezember.2012, 11:36 »
Danke für den Link , Manni.......
CloDo ist somit eingestampft, die Entwickler alle wech....... jetzt darf man das ja wohl offiziell sagen....oder etwa immer noch nicht, Caspar!?
Demnächst heißt es dann, wer Minengeschosse haben will, muss dafür bezahlen. Das gleiche gillt für nen Rückspiegel .....

Schaun mer mal wie es wird.....

matkenhauser

  • Gast
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #3 am: 11.Dezember.2012, 11:49 »
Vielen Dank, Manni, für den Link. Bin gespannt auf die weitere Entwicklung!

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #4 am: 11.Dezember.2012, 12:03 »
Danke für den Link!

Demnächst heißt es dann, wer Minengeschosse haben will, muss dafür bezahlen. Das gleiche gillt für nen Rückspiegel .....

Wenn ich das bei RoF richtig beobachtet habe (habe das Spiel selber nicht), ist das ne faire Sache. Mit der Free-to-Play-Version kann man schon mithalten. Die weiteren Flieger sind nicht so teuer und "Zubehör" (Minengeschosse, Rückspiegel...), welches einen Vorteil bringen würde, kann man auch nicht einzeln kaufen.

(Fast) jeder von uns hat bei IL-2 auch alles an neuen Versionen gekauft (FB, AEP, PF, PE-2, 1946...) und ne Menge Geld ausgegeben. Nun kann man eben das Geld gezielter ausgeben. Wer von uns fliegt denn schon alle Flieger? Meist hat man doch seine  Lieblinge, die anderen sieht man nur beim Scrollen in der Liste ;)
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline ulyssesOne

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 973
  • No Panic !!!
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #5 am: 11.Dezember.2012, 12:06 »
Nunja, man darf wohl abwarten, was dieses Joint Venture so hervorbringt, problematisch ... es sind in beiden Fällen Entwicklerbuden aus dem tiefsten Osten.  ;) Mit RoF habe ich jetzt vor wenigen Wochen erst aktiv angefangen und finde es doch ordentlich ansprechend, nur die Abstürze im MP beim Basenwechsel bzw. Flugzeugwechsel nervt unheimlich, dürfte ich eine Vermutung äussern, würde ich meinen, da hat man eine "automatische" Cachelöschung eingebaut, aber gut, bei allen anderen scheint es ja keine Abstürze zu geben.

Das Bezahlmodell von RoF für die IL2 ist doch sehr problematisch, zumindestens sollte die Basisversion mehr als 2 Flieger enthalten, ansonsten fühle ich mich da eher an die 80iger und 90iger erinnert, wo man bei deutschen Automarken noch ewig und 3 Tage für den Drehzahlmesser als Sonderzubehör extra löhnen musste ... Ich habe das nie verstanden und so gehts mir auf mit den Waffenmods und Ausrüstungsmods in RoF bzw. wäre das für mich okay, wenn es nur ein zusätzliches Package pro Flieger zu sehr moderaten Preis gäbe.

EDIT @ Deichwart:

Zu den Sales-Aktionen sind die Preise tatsächlich annehmbar, die normalen Preise finde ich aber gerade bei den Waffenmods und Ausrüstungsmods relativ schlecht.
« Letzte Änderung: 11.Dezember.2012, 12:10 von ulyssesOne »
We ask you to react professionally – exactly this type of reaction will help us to fix everything as soon as possible.

Offline Manni

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 334
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #6 am: 11.Dezember.2012, 12:09 »
Das problem das ich hierbei sehe ist, dass nurnoch das entwickelt wird, was geld bringt.
Es wird sich nicht mehr um nacharbeiten an bereits Erhältlichem gekümmert, was man natürlich nicht verkaufen kann.

Keiner wird sich um die nicht verkaufbaren Bodenobjekte oder FM/DM Fehler kümmern, stattdessen werden im Monatsrhythmus neue Flieger auf den markt geworfen - siehe RoF...


Schaumer mal...

Offline LoHan

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Zerstörergeschwader 1
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #7 am: 11.Dezember.2012, 12:16 »
...das heißt "Schaun mer mal" ......  8)

Offline Manni

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 334
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #8 am: 11.Dezember.2012, 12:22 »
in den Randgebieten Deutschlands vielleicht  ;D

Offline FG28_Kodiak

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.893
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #9 am: 11.Dezember.2012, 12:37 »
Schade um die Scripting Fähigkeiten der CloDo Engine  :-X

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Team Fusion
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #10 am: 11.Dezember.2012, 12:38 »
Ich frage mich gerade, wie schlimm der CloD-Code sein muss - die haben gerade 10 Jahre(?) Enwicklung in die Tonne geworfen.

Offline SkyDog

  • Administrator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 882
    • http://www.sturmovik.de
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #11 am: 11.Dezember.2012, 12:41 »
Und von wegen CloDo ist tot. Release 2014 ... wann sollte CloDo noch erscheinen? Wann ist es erschienen? wir werden sehen ...
"Ich hätte gerne zwei Martini." "Dry?" "Nein, zwei."
________________________________________
System: i2700K @ 3,5Ghz, 16 Gig RAM, NVidia GTX460, Asus Xonar D1, Windows 10 Pro 64 Bit, 22Zoll 1920x1200

Offline Nephris

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.309
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #12 am: 11.Dezember.2012, 12:45 »
Alles besser als ein komplettes Einstampfen...
ABER .... mich stört
Zitat
BoS wird auf ROF engine entwickelt

da mache ich mir schon so meine Gedanken, ob die Engine das her gibt?
Die Einzelnen Beschädigungen werde nin RoF selber nicht sehr detailliert berechnet (zB Höhenruder Kontrolle zerschossen etc). Ob der Renderpfad umgeschrieben wird?
Aber in den kommenden 2 Jahren hat man ja noch Zeit die Engine zu pimpen.


Da wurde das gute alte Il2 Traditionsspiel mal schön zu Grunde gerichtet...
Immerhin haben sie den guten BlackSix behalten, der auch so gerne FlightSims spielt  :D



edit:

Naja hätte mal voher die FAQ lesen sollen
Zitat
Q. Will BOS be based on the Digital Nature engine (777 Studios Technology)?

A. Yes, the Digital Nature engine and associated technologies will be the basis for BOS, but of course work will be done to make it ready for WWII aircraft and other changes to the code will no doubt occur over time. The engine is an ever evolving piece of software.

 

Q. Why was the Digital Nature engine chosen instead of the CLOD engine?

A. The Digital Nature engine is an advanced game engine that has been developed over several years and powers ROF with great results. Besides being relatively bug free and well-functioning, it has advanced physics, realistic flight-modeling, progressive damage modeling, complex ballistics, detailed environmental modeling, detailed terrain modeling and superb graphics rendering. Above all else it is more modular and flexible than the CLOD engine. It can even support different types of player vehicles from main battle tanks to giant robots. Using the Digital Nature engine will provide users with a well-functioning product at launch that can be brought to market fairly quickly. It can still be further enhanced in the future as needed.



In der weiteren FAQ stehen aber mal ein paar "nette" Seitenhiebe drin ....  :D
« Letzte Änderung: 11.Dezember.2012, 12:58 von Nephris »

Offline robtek

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 511
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #13 am: 11.Dezember.2012, 13:02 »
Wenn die Anzahl der Objekte so limitiert ist wie in RoF ist sogar 1946 besser, was nützt der schönste Flieger ohne Bodenziele?
Nur Dogfight ist doch etwas arg beschränkt.
System:
Win 8.1
Asus Crosshair IV Formula
Phenom II 1100T
16GB Corsair 1600
MSI 7950
CPU Watercooled
Logitech G19 & G940
& den üblichen Kram, DVD-RW etc...

Offline zander

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 466
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #14 am: 11.Dezember.2012, 14:05 »
Danke für den Link , Manni.......
CloDo ist somit eingestampft, die Entwickler alle wech....... jetzt darf man das ja wohl offiziell sagen....oder etwa immer noch nicht, Caspar!?
Demnächst heißt es dann, wer Minengeschosse haben will, muss dafür bezahlen. Das gleiche gillt für nen Rückspiegel .....

Schaun mer mal wie es wird.....


Zitat
Q. What is the business model for BOS?

A. BOS will have a few different options for new users that will put them in the cockpit and new content added over time after initial launch.The BOS business model will have some similar aspects with ROF, but it will not be identical.

 

Q. Will you have to pay for new content like airplanes?

A. Of course, additional content once developed will be offered for sale.


Damit bin ich ziemlich sicher draussen.
Ich hätte kein Problem für ein funktionierendes Spiel $150 zu zahlen, oder auch für update Pakete(Karten und Flugis en bloc) einen fairen Preis, vgl. IL2.
Der Verdacht, dass Panzerglas, Rückenpanzerung und Rüstsätze extra kosten liegt da nahe.
Wo liegt mein Problem? Das 2un-balanciert" den Multiplayer erheblich, und welche Auswirkungen das auf Geschwader haben wird steht auch noch in den Sternen.
 

Offline csThor

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 350
  • Bitte nicht ernst nehmen ...
    • csThors Modellbau-Werkbank
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #15 am: 11.Dezember.2012, 14:08 »
Abwarten und Tee trinken. Das ist jedenfalls was ich vorhabe. Ich werd den Jungs helfen sofern sie das wünschen, aber was am Ende bei rauskommt bleibt abzuwarten. Wie andere schon sagten: nur Endlos-Dauerkreisel-Clusterf*ck mit Flugzeugen ist nicht mehr state of the art bzw war es nie.



Offline zander

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 466
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #16 am: 11.Dezember.2012, 14:13 »
Nein, aber's bringt Geld...

Offline Nephris

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.309
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #17 am: 11.Dezember.2012, 16:19 »
Die Sorgen wg der "Fielmods" sehe ich relativ unbegründet. Zum einen lassen sie sich serverseitig abstellen, zum anderen machen sie einen Flieger nicht plötzlich zum Überflieger.Da wird schon wiieder schwarz gesehen ,wo nix ist.Freut euch dass es überhaupt eine WW2 Alternative geben wird und unser Genre icht den Bach runter geht.

Offline Sperber

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 108
    • I. Jagdgeschwader 68
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #18 am: 11.Dezember.2012, 17:02 »
Ja passt doch !! Das wird was großess   :D

Bis -- 2014 --jetzt bitte noch ein Onlinewar mit Cliffs of Dover und ich bin entzückt... ;D

Offline Airway

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 2.112
Re: So wirds weitergehen: BoS
« Antwort #19 am: 11.Dezember.2012, 17:43 »
Redet doch nicht jetzt schon wieder alles kaputt.  ;D
Mutiger Schritt den Schlussstrich zu ziehen und auf anderer Basis neu anzufangen. Damit beginnt für mich auch die Reputation von vorne.

Die RoF Engine ist doch schön anzusehen - und sie läuft. Was daraus gemacht wird bleibt abzuwarten, aber man wird auch nicht "mal eben so" aus dem Bauch heraus entschieden haben auf diese Engine zu wechseln. Immerzin ist diese Engine fertig und eine komplette Neuentwicklung entfällt.
Der Wechsel muss auch nicht zwangsweise die gleiche Marketingstrategie mitbringen. Und mal ehrlich, ob man ein AddOn Paket zum drüberinstallieren , oder Ingame neue Features kauft ist doch egal, oder? Das ist heutiger Stand.
Geld verdienen ist die Prmisse und warum auch nicht? Verdienen tut man nur mit Qualität. Das sehe ich als Vorteil :)

Auch wird es bestimmt nicht zwangsweise dieselben Spielmodi geben, wie in RoF. Davon gehe ich aus.

Früher haben wir alle geschimpft "So viele Entwicklerteams, so viele einzelne Produkte. Warum arbeiten die nicht zusammen??"
Genau das passiert doch jetzt. Ich freue mich über diese Nachricht und bin bin gespannt was dabei herauskommt.  :)