Autor Thema: Neues Buch: Die Reichsadler  (Gelesen 4063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Neues Buch: Die Reichsadler
« am: 31.Oktober.2012, 21:11 »
Hallo,

so ich möchte euch heute ein neues Buch aus dem Helios Vorlag vorstellen, dass seit ca. 4 Wochen im Handel erhältlich ist.




Name: Die Reichsadler
Autor: Wolfgang Wollenweber
Seiten: 188
Abbildungen: 169 Fotos und 4 Karten
Preis: 38,50€

Zum Inhalt:
Oberleutnant (Ing.) Wolfgang Wollenweber flog während des II. Weltkriegs die verschiedensten Flugzeugmuster, darunter zwei Maschinen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Den zweimotorigen Zerstörer Messerschmitt Me110 und den Turbojäger Heinkel He162. Nach seiner Flugausbildung wurde er zum Jagdgeschwader 5 an das Eismeer versetzt, flog bei der berühmten »Dackelstaffel« Geleitschutzeinsätze über dem Nordatlantik, Bombenangriffe gegen Murmansk und russische Flugplätze und schoss innerhalb kurzer Zeit mehrere russische Flugzeuge ab. Für diese Leistungen wurden ihm das Eiserne Kreuz Erster Klasse, die Frontflugspange in Silber und das Mannerheim-Kreuz verliehen. Es folgten die Verlegung nach Herdla, Einberufung zum Studium an der Luftfahrtakademie, seine freiwillige Meldung zur Reichsverteidigung und die Umschulung auf die Jagdflugzeuge Focke Wulf Fw190 und den Raketenjäger Messerschmitt Me163. Seine wohl aufregendsten Einsätze flog Wolfgang Wollenweber gegen Kriegsende mit der Heinkel He162 als Staffelführer des Strahljägergeschwaders 1. Nach den utopischen Vorstellungen der Führung sollte dieses revolutionäre Flugzeug sogar von Hitlerjungen geflogen werden, was der He 162 den Namen »Volksjäger« einbrachte. Jedoch stellte die völlig neuartige Konstruktion, die unter Zeitdruck und Mangel an Rohstoffen gebaut wurde, derart hohe Ansprüche selbst an erfahrene Flugzeugführer, dass die meisten von ihnen schon bei ihrem ersten Einsatz tödlich abstürzten. Daher grenzt es fast an ein Wunder, dass er 14 Flüge mit der He162 überlebte.
 
Sein Staffelkapitän beim 13.(Z)/JG5 "Eismeerjäger" war damals Hauptmann Karl-Fritz Schlossstein! Die beiden trafen sich nach Jahren auf einem Fliegertreffen in Köln wieder. Schlossstein war nach dem Treffen so begeistert,  dass er Wolfgang Wollenweber riet seine Erlebnisse niederzuschrieben und so der Nachwelt zu erhalten. In Zusammenarbeit mit dem Biografen Horst Kube entstand so das Buch. Es erzählt die Geschichte eines Zeitzeugen, der unter den härtesten Bedingungen am Eismeer als Zerstörer geflogen ist. Aber auch die Geschichte des letzten noch lebenden He162 Piloten und seinen Einsätzen mit diesem außergewöhnlichen Flugzeug.

Ich habe jetzt vom Buch ca. die hälft gelesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Die Geschichten sind sehr Lebhaft beschrieben und werden durch die Bilder sehr gut ergänzt.


Gruß
SniperS
« Letzte Änderung: 01.November.2012, 13:25 von SniperS »
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline mavid

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 20
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #1 am: 09.November.2012, 20:15 »
Was schreibt er über die He 162? Ich habe das Buch von Eric Brown, und der war positiv überrascht.

Mavid

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #2 am: 13.November.2012, 11:12 »
Hallo Mavid,

nun ja. Seine Ausführungen zur He162 sind sehr praktischer Natur. Im Vergleich zu vielen der anderen He162 Piloten hatte Wolfgang Wollenweber das große Glück, dass er dieses einzigartige Flugzeug „erfliegen“ konnte. Das beweisen 14 eingetragene Flüge in seinem Flugbuch.

Er beschreibt die Probleme bei der Produktion, die Vorbereitung auf den Erstflug sowie die Einweisung durch die Werkspiloten. Weiter führt er sehr gut im Buch aus, wie er bestimmte Flugeigenschaften selbst erflogen hat. (z.B. die maximale Flugzeit, die mögliche Höchstgeschwindigkeit, die niedrigste Geschwindigkeit um Fliegen zu können, Probleme mit den Steuerflächen, usw.)! Auch seine Selbstversuchte im verbotenen Kunstflug mit der He162, um möglichst gut vorbereitet in einen Luftkampf gehen zu können, werden sehr anschaulich im Buch beschrieben. Die dabei gemachten Erfahrungen bewahren ihn später vor einigen Flugunfällen. Leider aber nicht seine Kameraden, die zahlreich durch Flugunfälle oder Unkenntnis ums Leben kommen.

Im Buch selbst geht es daher eher um die eigenen Erfahrungen des Piloten die er mit diesem Flugzeug machen konnte sowie um persönliche Eindrücke die Wolfgang Wollenweber zu dieser Kriegszeit mitgenommen hat. Die Technische Seite wird im Buch mit der abgedruckten Bedienvorschrift der He162 dargestellt.
So ich hoffe, dass ich damit deine Frage beantwortet habe. Leider kenne ich das Buch von Eric Brown nicht, um hier einen direkten Vergleich geben zu können.

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline ulyssesOne

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 966
  • No Panic !!!
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #3 am: 13.November.2012, 14:06 »
Klingt durchaus interessant, kommt erstmal auf die Merkliste. Warum sind diese Bücher so oft so teuer?!?
We ask you to react professionally – exactly this type of reaction will help us to fix everything as soon as possible.

Offline zander

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 466
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #4 am: 13.November.2012, 15:49 »
Wegen der riesigen Auflage.

Offline ulyssesOne

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 966
  • No Panic !!!
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #5 am: 14.November.2012, 06:55 »
Klingt einleuchtend. Danke.
We ask you to react professionally – exactly this type of reaction will help us to fix everything as soon as possible.

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #6 am: 14.November.2012, 13:32 »
Hallo ulyssesOne,

der Preis ist aber nicht nur von der Auflagenhöhe abhänig.
Es geht auch um die Verarbeitung des Buches (z.B.: Hardcover/Softcover; Fadenbindung/Leimbindung, usw.)!
Hinzu kommt da noch das Material (Hochglanzpapier/Normalpapier)!

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.279
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #7 am: 17.Dezember.2012, 17:55 »
Das Buch steht auf meinem Wunschzettel. Mal schauen, was der Weihnachtsmann dazu sagt :)
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #8 am: 18.Dezember.2012, 12:50 »
Na dann stell dich mal gut mit dem Weihnachtsmann...  ;D :-*
...und Viel Spaß beim lesen!

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.279
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #9 am: 28.Dezember.2012, 11:02 »
Der Adler ist gelandet!

Der erste Blick in das Buch war sehr überzeugend, allerdings liegen da gerade noch zwei Bücher, die vorher gelesen werden möchten.


Danke für den Tipp!
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline SniperS

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Neues Buch: Die Reichsadler
« Antwort #10 am: 28.Dezember.2012, 20:51 »
...zu allen drei Büchern wünsche ich dir viel Spaß beim lesen!

Gruß
SniperS
 
Motto der Jagdflieger: Lachend hinauf, verbissen drauf, wackelnd zurück, Jagdfliegerglück!