Autor Thema: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF  (Gelesen 18811 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« am: 01.März.2012, 18:47 »
Eigentlich für lange Winterabende und dunkle Winterwochenenden geplant, kam ich erst im bitterkalten Februrar dazu, mir eine neuere, bessere Version meines Schaltbretts zu planen und zu bauen. Haben wollte ich eines für ein- bis zweimotorige Flugzeuge in IL-2 1946, CoD und RoF (ohne Berücksichtigung von Bombern).

Eine eingehende Untersuchung aller verfügbaren Achsen und Knöpfe in den drei Flugsims führte zu dieser langen Liste:

KategorieFunktion (unterschiedliche Benennungen)IL-2CloDROFAchseTaster
MotorRadiator2xAchseAchseAchse2
MotorÖlkühler2xn.v.Achsen.v.2
MotorMischung2x+/-AchseAchse24
MotorCharger / Kompressor / Lader2x+/-Achsen.v.24
MotorMagneten2x2+/-0/1n.v.4
MotorBoost/Wep/Notleistung1x0/10/1n.v.1
MotorZündunterbrecher1xn.v.n.v.@1
MotorAnwerfen/Gewählte Motoren schalten2x0/1@@2
MotorHöhengas2xn.v.n.v.Achse2
MotorVergaservorwärmer2xn.v.Achsen.v.2
KontrollflächenFlapsAchse (+/-)Achse, (+/-)n.v.1
KontrollflächenVorflügeln.v.Achsen.v.1
KontrollflächenLuftbremse0/1Achsen.v.1
RäderBremsenAchse, @Achse, @n.v.1
RäderFahrwerk auto einfahren0/1@n.v.1
RäderFahrwerk auto ausfahren0/1@n.v.1
RäderFahrwerk manuell einfahren@@n.v.1
RäderFahrwerk manuell ausfahren@@n.v.1
RäderFahrwerk Notsystemn.v.0/1n.v.1
RäderSpornrad fixieren0/10/1n.v.1
RäderHaken0/10/1n.v.1
DiversesAbspringen@@n.v.1
DiversesKabinendach abwerfenn.v.@n.v.1
DiversesGurte lösenn.v.@n.v.1
DiversesKabinendach auf/zu@@, 0, 1n.v.1
DiversesSeitenfenster auf/zun.v.0/1, 0, 1n.v.1
DiversesSpiegel0/1/2n.v.1
LichtKanzel/Kanzel primär an/aus0/10/10/11
LichtKanzel/Kanzel primär plusn.v.@n.v.1
LichtKanzel/Kanzel primär minusn.v.@n.v.1
LichtKanzel/Kanzel sekundär an/ausn.v.0/1n.v.1
LichtKanzel/Kanzel sekundär plusn.v.@n.v.1
LichtKanzel/Kanzel sekundär minusn.v.@n.v.1
LichtNavigationslichter0/1n.v.0/11
LichtLandelichter0/1n.v.n.v.1
VisierVisierlicht an/ausn.v.0/1n.v.1
VisierVisierlicht plusn.v.@n.v.1
VisierVisierlicht minusn.v.@n.v.1
VisierVisier dimmen0/10/1n.v.1
VisierEntfernung plus@@n.v.1
VisierEntfernung minus@@n.v.1
VisierRechts@@n.v.1
VisierLinks@@n.v.1

Daraus erechnete sich ein Bedarf von 46 Tastern und 13 Achsen (eigentlich 15 Achsen, aber Vergaservorwärmer und Höhengas teilen sich zwei Potis, da das eine nur in ROF, das andere nur in CloD vorhanden ist).

Für soviele Achsen und Taster brauchte ich also zwei von Leo Bodnars BU386A - jeweils 8 Achsen, 32 Taster, 4 Pov und 5V Ausgang (mit max. 100mA). An die beiden 5V Ausgänge plante ich 2 x 5 weisse LEDs mit jeweils 20 mA und 8 Ohm Vorwiderstand (nochmals Dank an Daedalus für seine Erklärung) als Hintergrundbeleuchtung.

Nachdem ich mit Papier und Bleistift zunächst mehrere Versionen der Verteilung der Drehregler und Taster auf einer Fläche von 60x9 cm entworfen, umgeworfen und verworfen hatte, malte ich mit einem Graphikprogramm die finale Version (s.u. Lehre No 1) mit weisser Schrift und Rahmen auf schwarzem Hintergrund. Das druckte ich dann in zwei Versionen aus: Einmal invertiert (schwarz auf weiss) als Bohrschablone auf Papier, einmal weiss auf schwarz auf eine selbstklebende, durchsichtige und matte Folie (im Copyshop) - der weisse Teil wird dabei natürlich durchsichtig.

Hier die Bohrschablone (oben sieht man die schon zugeschnittene, 4mm starke Plexisglasscheibe noch in ihrer Schutzfolie):



Nun baute ich die Holzkiste, in der Kabel, BUs und Hintergrundbeleuchtung verschwinden sollten (s.u. Lehren No 2 und 3). Hier sieht man sie mit den beiden Aluprofilen, an denen später die Plexiglasscheibe befestigt werden wird. Hinten am Boden kann man die beiden Aussparungen sehen, durch die die USB-Stecker für die beiden BUs geschoben werden.



Als nächstes die Herausforderung, das Plexiglas zu bohren: Die Schablone auf die Scheibe gelegt (und mit Tesafilm fixiert) und mit einer spitzen Stahlnadel (Künstlerbedarf, Kaltnadelradierung) Bohrmarker ins Plexiglas gestochen. Die Drehpotentiometer und Taster benötigten Durchführungen von 6, 7 und 11mm, die Befestigungsschrauben 3mm. Nach einigen Vorversuchen  an einem Reststück (immer eine sehr gute Idee, sowas) stellte sich heraus, dass nicht die großen Bohrungen (6, 7 und 11mm) ein Problem darstellen, sondern die kleinen (3mm): große Holzbohrer (mit Zentrierspitze) gehen wie Butter durch das Plexiglas, wenn man einen Bohrständer verwendet und langsam macht - freihändig wäre das schief gegangen. Mit dem kleinen 3mm- Bohrer muss man dagegen schnell machen, weil der sich aufheizt, heiss wird und dann schmilzt das Plexiglas und die Löcher werden Krater und das geschmolzene Plexiglas hängt am Bohrer in den Rillen fest und wird hart und man bekommt es nur am Gasherd wieder weich und ab und das stinkt...

Wie auch immer, 61 Bohrvorgänge später:


Dann brachte ich (unter Nichterinnern an alle einschlägigen Ratschläge, s.u. Lehre No 5) die im Copyshop ausgedruckte Folie auf. Da man dort keine 60cm breite Folien hatte, musste ich die 60 Zentimeter in 3 Abschnitte à 20 cm aufteilen, die übereinander auf eine A4-Folie passten (2 Abschnitte à 30cm auf einer A3 Folie wäre auch gegangen, aber teurer - s.u. Lehre No 4). Darüber dann noch eine weitere transparente Folie, um den Druck vor Abrieb zu schützen (nochmal s.u. Lehre No 5). Danach dann mit einem sehr scharfen Federmesser vorsichtig die Bohrungen aus den Folien schneiden. Hier ist der erste Abschnitt aufgeklebt (und schon eine Bohrung ausgeschnitten):



Danach konnte ich alle Taster, Schalter und Drehpotentiometer an- und festschrauben - vorsichtig, vorsichtig, damit sich beim Festschrauben die Folie nicht verzieht und Blasen bildet.



Löten, messen, löten, messen, löten, messen, ... 13 Achsen brauuchen 39 Kabel und 47 Taster brauchen 55 Kabel (bei 7 Kabeln auf 6 Taster, siehe Bodnars Buttonmatrix). Mit den 4 Kabeln für den Doppelschalter der Hintergrundbeleuchtung sind das 98 Kabel, mit denen ich so nicht gerechnet hatte (s.u. Lehre No 2):


Im Hintergrund, unscharf, sieht man einen der beiden BUs (rechts) und eines der beiden Steckerfelder (Buttonmatrix, 6 Zeilen, 6 Spalten).

Für die Hintergrundbeleuchtung bohrte ich 10 Löcher in ein U-Profil aus Alu und verlegte darin zwei Stromkreise mit jeweils 5 LEDs parallel und einem 8 Ohm Vorwiderstand.



Diese Leiste brachte ich so in der Holzkiste an, dass die LEDs nach unten scheinen, schraubte die Plexiglasscheibe davor, stöpselte die beiden USB-Kabel ein, machte das Zimmerlicht aus und voilá:





Bilder bei Tageslicht und vom Inneren zeige ich nicht  :-[, weil:

Gelernt für's nächste Mal:
  • Lehre No 1: Die Taster für Radbremse (Spits!), Zündunterbrecher sowie Boost/Wep das nächste Mal nicht wieder vergessen
  • Lehre No 2: Platz für Kabel einplanen, noch mehr Platz für Kabel einplanen und dann den geplanten Platz für Kabel verdoppeln - damit u.a. die Kabel der Beleuchtung nicht im Weg sind und Schatten werfen
  • Lehre No 3: Bei der Beleuchtung Platz für einen Rückwandreflektor (Alufolie) und einen Diffusionsschirm (Butterbrotpapier) einplanen, damit das Licht sich gleichmäßiger verteilt. Ausserdem LEDs mit größerem Abstrahlwinkel verwenden.
  • Lehre No 4: Paneel so planen, dass man mit *einer* Folie zurechtkommt (die Ansetzkanten kriegt man nie genau hingeschnitten): Also maximal 29,7 cm (A4) oder 42 cm (A3). Zur Not als *zwei* Paneele planen.
  • Lehre No 5: Sich *vorher* an alle Tips zum Auftragen von Folien erinnern und die dann auch beherzigen (u.a. vorher Staub entfernen, eine Scheckkarte bereithalten, einen oder zwei Helfer verpflichten)
  • Lehre No 6: Nach dem Bohren die folienseitigen Ränder der Löcher mit feinstem Schleifpapier gaaaanz glatt machen, damit sich dort die Folie nicht wölbt und Blasen bildet


Das alles dann beim nächsten und noch besseren Schaltbrett
 :D

Edit: Photo unbeleuchtet eingefügt.
« Letzte Änderung: 02.März.2012, 09:27 von Artist »

Offline Rudi

  • Flugschüler
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #1 am: 01.März.2012, 19:10 »
Moin 8)

Sieht doch gut aus  ;)
Plane selbiges,wobei ich wohl die http://wiki.simple-solutions.de/de/products/Arcaze/Arcaze-USB nehme.

Hab noch zwei gebrauchte für WinXP,wer möchte kann diese für a 5€ + Portokosten haben.

Offline Roni86

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 38
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #2 am: 01.März.2012, 19:41 »
Sehr schönes Board.  :o

Offline miRage

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 36
  • !Rock and Roll!
    • Rebellenforum
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #3 am: 02.März.2012, 10:04 »
Schön gemacht. Ich hab mir auch ein Panel mit dem Bodnar-Controller gebaut. Bin aber eher so veranlagt, dass ich beim Stadium des funktionierenden Prototypen aufgehört hab. Respekt, dass du schon die zweite Version durchgezogen hast und die nächste bereits planst ;)

Witzig finde ich, dass sich unsere Vorgehensweisen ähneln. Nur dass ich die Schritte Plexiglas, Beleuchtung und Folierung wegelassen hab, obwohl sie ursprünglich angedacht waren.

Ich glaub man lernt eine solche Arbeit erst schätzen, wenn man's selbst mal probiert hat.

Deshalb möchte ich dein Werk mal in einem besseren Licht darstehen lassen, indem ich ein Bild meines dilettantischen Gebildes danebenstelle:


PS: Ich finde der Höhepunkt bei einem solchen Projekt ist der Moment des ersten Funktionstests nach der Verkabelung. Ich war stolz wie Bolle auf'm Milchwagen :D

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #4 am: 02.März.2012, 10:32 »
@Rudi, Roni und miRage (seid Ihr verwandt? ;))
Danke für die Blumen  :)

@miRage: Mein erstes sah nahezu genauso aus (nur eben auch 60x9 horizontal). Die Beschriftung auf weisses Papier gedruckt, die Knöpfe grob ausgeschnitten, und mit rotem Isolierband provisorisch (1 Jahr?) davorgeklebt. Schade dass ich kein Photo mehr gemacht habe.
Was ist und wozu dient der grosse schwarze Hebel in der Mitte?

Ich würde gerne ja mal einen Knöpfeladen finden, wo man durch endlose Gänge wandern kann und tausend verschiedene Taster, Hebel, Schalter anfassen kann: An der Theke von Conrad (mit der Schlange hinter sich) und im Internet ist es einfach nicht das gleiche.

Offline Miau

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 27
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #5 am: 02.März.2012, 12:26 »
Klasse Arbeit und sieht richtig schick aus.

Man kann übrigens die Dioden-Matrix für den BU386 noch erweitern und von 32 auf über 200 bringen.
Da du aber sowieso auch mehr als 8 Analoge Eingänge hast, kommst du um den zweiten nicht herum.

http://forum.1cpublishing.eu/showthread.php?t=24574

Offline JG333_Adam

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #6 am: 02.März.2012, 12:46 »
Schön gemacht.  :)

und meine bescheidene Variante:


System: i5 2500K 3,3Ghz 4GB Corsair DDR3
Asus GTX 560 Ti Win7 32Bit 1TB WD 5400 rpm

Offline Stab/ZG26-Sashke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 677
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #7 am: 02.März.2012, 19:33 »
schöne und exakte arbeit  artist.
Das knowhow mit plexiglas usw kommt mir bekannt vor ;)
Wenn du das plexiglas lackierst, dannst du die beschriftung Auslasern lassen- Das spart das gefudle mit der folie- zudem wird das plexiglas undter der ausgelaserten schrft etwas "milchig" das verhindert blendung und durchblick ins inndere

Ist es dir auch gelungen die LED übers pc netzteil zu speisen ?

weiter so
Respekt ! :o

P.S.  doch noch ein tipp: Für die verkabelung verwende ich ausschlieslich Patchkabel- die sind
1. farblich gut eingeteilt
2. in der Optimalen drahtstärke
3. günstig zu haben
4. schön flexibel
5. schön und handlich zu einem kabel zusammengefasst bzw dann im boart in praktischen 2er paaren unterwegs
« Letzte Änderung: 02.März.2012, 19:37 von Stab/ZG26-Sashke »

Offline miRage

  • Hallenfeger
  • **
  • Beiträge: 36
  • !Rock and Roll!
    • Rebellenforum
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #8 am: 03.März.2012, 10:22 »

Was ist und wozu dient der grosse schwarze Hebel in der Mitte?

Ich würde gerne ja mal einen Knöpfeladen finden, wo man durch endlose Gänge wandern kann und tausend verschiedene Taster, Hebel, Schalter anfassen kann: An der Theke von Conrad (mit der Schlange hinter sich) und im Internet ist es einfach nicht das gleiche.

Fahrwerk. Ist der gleiche Kippschalter wie die anderen, Hab eine Holzleiste angebohrt und aufgesteckt. Auf der anderen Seite steckt die Kappe von einem Saitek Throttle Quadrant. Ist ziemlich wackelig und ich würde das gerne am liebsten 2-3cm hinter die Platte versetzen damit es vorne eine Führung hat.

Das mit den Schalter finden kenne ich zu gut. Anfassen ist durch nichts zu ersetzen.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #9 am: 03.März.2012, 10:55 »
Man kann übrigens die Dioden-Matrix für den BU386 noch erweitern und von 32 auf über 200 bringen. http://forum.1cpublishing.eu/showthread.php?t=24574
Jau, das kannte ich auch ...

meine bescheidene Variante
Bescheiden finde ich das nicht gerade: Es sieht sehr, sehr sauber aus. (Die Graphiken kommen mir bekannt vor: PC DASH 2 PF 401 von Dr. Jones?)

Wenn du das plexiglas lackierst, dannst du die beschriftung Auslasern lassen
Cool. Man könnte sich ja den Laserplotter aus DVD-Laufwerken bauen - aber wenn nicht: Wo? Wie? Wer macht das?

Zitat von: Stab/ZG26-Sashke
Ist es dir auch gelungen die LED übers pc netzteil zu speisen?
Ne: Die BUs haben jeweils einen 5V Ausgang (max 100mA), also war kein weiteres Kabel nötig (zwei USB Kabel reichen ja auch).

Zitat von: Stab/ZG26-Sashke
Für die verkabelung verwende ich ausschlieslich Patchkabel
Du meinst aufgedröselte Cat5 Netzwerkkabel?

Offline Stab/ZG26-Sashke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 677
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #10 am: 03.März.2012, 12:34 »
1. Laserbeschriftungen gibts bei spezialisierten dienstleistern. Google einfach nach einem in deiner Nähe.
Wennst keinen findest, kannstes auch mir schicken- ich hab so nen laser in der arbeit stehen  ;)

2. Ja die Cat kabel auffutzeln und loslegen.  Der ordnung halber kannst du se auch so weit wie möglcih in der Orginal kabelisulierung lassen.

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #11 am: 03.März.2012, 16:19 »
1. Laserbeschriftungen gibts bei spezialisierten dienstleistern. Google einfach nach einem in deiner Nähe.
Schon einen gefunden!

Zitat von: Stab/ZG26-Sashke
Wennst keinen findest, kannstes auch mir schicken- ich hab so nen laser in der arbeit stehen  ;)
Bist Du Dir über die eventuelle Tragweite des großzügen Angebotes im Klaren?  ;D

Andere Frage: Womit lackierst Du das Plexiglas und wie?

Artist

Offline Stab/ZG26-Sashke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 677
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #12 am: 03.März.2012, 16:38 »
mit seifenwasser "entfetten" und dann (NUR AN DER OBERSEITE) mit Sprühlack (autolack) im entsprechenden Farbton mehrmals dünne Farbschichten auftragen (am ende muss es natürlich gleichmässig und dick sein sonst scheint das LED licht durch.

Wichtig: die kanten müssen auch lackiert werden, da dort auch licht durchscheint.


P.S.
Geh mal auf so ne seite für MS flight Cockpitbauer- da gibts Plexiglas mit bereits integrierten LED´s  die haben dann grossflächig besser verteiltes licht !

Offline Stab/ZG26-Sashke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 677
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #13 am: 03.März.2012, 17:32 »
meine baufotos hier im sturmoforum sind nichtmehr mit imageshack verlinkt ???
gibts ne möglichkeit meine im imageshack liegenden fotos auszuzstellen, ohne alle einzeln mit dem sturmoforum zu verlinken ?

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #14 am: 03.März.2012, 17:52 »
meine baufotos hier im sturmoforum sind nichtmehr mit imageshack verlinkt ???
gibts ne möglichkeit meine im imageshack liegenden fotos auszuzstellen, ohne alle einzeln mit dem sturmoforum zu verlinken ?
Da gab es mal ein Problem bei der Forensoftwareumstellung mit den Imagelinks - einfach dem Beitrag zum Editieren öffnen, irgendwas ändern und wieder speichern...

Nachtrag : Jau, habe mir das gerade in Deinem Beitrag von damals angesehen: die alten Links werden von der neuen smf-Version zu sowas wie <a href="http://http://img185.imageshack.us/i/dscf2651.jpg/" ... verdreht. Also einfach nochmal speichern.
« Letzte Änderung: 03.März.2012, 18:00 von Artist »

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.292
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #15 am: 03.März.2012, 18:02 »
Ich hab den Thread von Sashke einmal editiert ohne was zu ändern. Nun werden mir die Bilder angezeigt.
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #16 am: 03.März.2012, 18:09 »
Ich hab den Thread von Sashke einmal editiert ohne was zu ändern. Nun werden mir die Bilder angezeigt.
Es betrifft leider alle Beiträge vor (etwa) dem 29. März. 2011, die Bilder-Links enthalten...

Offline Deichwart

  • Global Moderator
  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.292
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #17 am: 03.März.2012, 18:21 »
Falls noch welche sichtbar gemacht werden sollen, einfach melden!
Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint".

Offline Artist

  • Blasenteetrinker
  • *****
  • Beiträge: 1.061
  • Team Fusion
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #18 am: 04.März.2012, 15:01 »
@Sashke:
Ich habe mir Dein Schaltbrett nochmal genau angesehen... Das sieht wirklich um Längen besser aus als meine Folienlösung. Also gleich noch eine weitere Frage: Was ist denn die Vorlage für so einen Laserplotter? Eine Graphikdatei? Und welches Format?

Artist

Offline Stab/ZG26-Sashke

  • Flieger
  • ****
  • Beiträge: 677
Re: Schaltbrett für IL-2, CloD und RoF
« Antwort #19 am: 04.März.2012, 15:19 »
êvtl kurz ts stumovik ?   is schwierig zu schreiben